Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Keine Einreiseregeln, keine Maßnahmen vor Ort

In diesen Ländern ist Urlaub ohne Corona-Regeln möglich

In Protugal und vielen anderen Ländern ist Reisen wieder wie vor Corona möglich.

In Protugal und vielen anderen Ländern ist Reisen wieder wie vor Corona möglich.

Nach zweieinhalb Jahren strikter Abschottung geht Neuseeland den nächsten Schritt in Richtung Vor-Corona-Zeiten: Außer im Gesundheitswesen ist die Maskenpflicht entfallen, auch die Impfung zur Einreise ist nur noch freiwillig. Damit gibt es für Reisende ein weiteres Ziel, das sich wie vor Ausbruch der Pandemie bereisen lässt – ein weiteres Land, das weder Einreiseregeln hat noch Maßnahmen wie Maskenpflicht oder Impfpflicht vor Ort.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Während acht Länder noch gänzlich für den Tourismus geschlossen sind, etwa China und Kamerun, haben mehrere bereits den Schritt gewagt und wieder komplett geöffnet. Wir stellen Länder vor, in denen Reisende nur noch an Reisepass, Visum und Co denken müssen – und nicht mehr an QR-Codes, Versicherungen und Masken. Allerdings – da sich die Lage auch kurzfristig ändern kann und Regionen, aber auch Betriebe wie Hotels und Restaurants selbst bestimmen können, ob sie Maßnahmen einführen – sollte eine Maske dennoch immer im Gepäck sein.

Kapverden

Die Regierung der Kapverdischen Inseln hat am 15. September den covid-bedingten Ausnahmezustand aufgehoben, das berichtet der Krisenwarndienst A3M. Damit sei für die Einreise und Reisen zwischen den Inseln kein Nachweis über Impfung, Genesung oder Corona-Test mehr erforderlich. Auch das Tragen von Masken wird nur noch empfohlen und nicht vorgeschrieben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Portugal

In Portugal ist die Maskenpflicht passé: Wer in öffentlichen Verkehrsmitteln unter­wegs ist, muss seither keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen. Damit fielen die letzten für Touristinnen und Touristen relevanten Einschränkungen – denn schon seit Längerem ist die Einreise aus der EU und dem Schengen-Raum nicht mehr reglementiert.

Nach wie vor in Kraft ist lediglich, dass in Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäusern und Pflegeheimen eine Maske getragen werden muss. Obacht: Auch viele Apotheken bestehen noch auf eine Maske! Übrigens: Auch die portugiesischen Inseln Madeira und Azoren haben sich inzwischen den Regeln vom Festland angeschlossen. Dort galten länger abweichende Maßnahmen.

Panama

Das zentralafrikanische Land Panama hebt alle seine Reiserestriktionen auf. Seit dem 16. September sind wieder alle Reisenden willkommen – ob geimpft oder nicht. Auch ein negativer Coronatest muss bei der Einreise nicht mehr vorgelegt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Maskenpflicht ist grundsätzlich aufgehoben worden. Verpflichtend ist die Mund-Nasen-Bedeckung lediglich noch in öffentlichen Verkehrsmitteln und Gesundheitseinrichtungen.

Costa Rica

In Deutschland wird es wettermäßig gen Jahresende ungemütlicher – in Costa Rica hingegen immer angenehmer. Dort beginnt bald der Sommer mit wenig Regen und viel Sonnenschein. Reisende spazieren durch den Regenwald, beobachten Faultiere oder planschen im Karibischen Meer oder im Pazifik.

Machte Costa Rica einst mit der Einführung von 1G in weiten Teilen des Landes auf sich aufmerksam – Ungeimpfte durften nicht mehr in Restaurants –, ist das Land inzwischen von nahezu allen Restriktionen abgerückt. Nur noch in medizinischen Einrichtungen ist eine Maskenpflicht vorgesehen.

Faultiere sind in Costa Rica an vielen Orten anzutreffen – und gelten als niedliche Botschafter des Landes.

Faultiere sind in Costa Rica an vielen Orten anzutreffen – und gelten als niedliche Botschafter des Landes.

Namibia

Elefanten und Nashörner am Wasserloch und die unendliche Weite des Sandmeers Namib: Namibia ist vor allem in den Wintermonaten ein beliebtes Reiseziel bei den Deutschen. Vor wenigen Wochen hat das afrikanische Land seine Einreiseregeln geändert – seither ist weder ein negativer Corona-Test notwendig noch eine Corona-Impfung. Auch im Land wurde die Maskenpflicht abgeschafft. Wer touristische Einrichtungen wie Museen, Nationalparks oder Hotels aufsuchen möchte, muss Mund und Nase nicht länger verdecken.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Norwegen

Funkelnde Nordlichter am Himmel – ein Erlebnis, das bei vielen Reisenden auf der Bucket List steht. Wer in dieser Nordlichtersaison eine Reise nach Norwegen plant, muss zumindest auf Corona-Regeln keine Rücksicht mehr nehmen. Bereits im Sommer 2021 hat Norwegen die meisten Corona-Regeln fallen lassen. Die Einreise war wieder problemlos möglich, und auch im Land wurde die Maskenpflicht nur noch empfohlen. Ausnahmen galten aber in einigen Regionen – so war der Mund-Nasen-Schutz in der zweitgrößten Stadt Bergen im ÖPNV noch länger vorgeschrieben.

Als letztes Gebiet hatte die teilautonome Arktis-Inselgruppe Spitzbergen die Testpflicht bei An- und Abreise gekippt. Inzwischen jedoch sind alle Pandemiemaßnahmen aufgehoben, und Reisende können sich frei im Land bewegen, ohne an Maske, Test oder Impfnachweis zu denken.

Neuseeland

Es war eines der restriktivsten Länder in der Pandemie. Doch am Dienstag, 13. September, kehrt Neuseeland zum Alltag von vor der Pandemie zurück. Die Impfpflicht bei der Einreise fällt, ebenso die Maskenpflicht in Geschäften und im ÖPNV. Es gilt lediglich noch eine Empfehlung, sich impfen zu lassen und Maske in Innenräumen zu tragen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Türkei

Auch im Herbst ist die Türkei ein beliebtes Reiseziel der Deutschen, immerhin ist es noch warm und sonnig. Schon früh ging die Türkei einen anderen Weg als Deutschland, hatte Einreiseregeln aufgehoben und auch die Maskenpflicht locker umgesetzt. Inzwischen sind nahezu alle Corona-Maßnahmen abgeschafft worden, lediglich in Pflegeeinrichtungen und anderen medizinischen Betrieben ist eine Maskenpflicht noch vorgesehen.

Ägypten

Die historischen Pyramiden, der ewige Sand der Sahara und die bunten Korallenriffe am Roten Meer: Nicht nur für Unterwasserfans ist Ägypten im Herbst und Winter ein beliebtes Reiseziel. Im vergangenen Jahr galt zwar etwa an Flughäfen und in öffentlichen Verkehrsmitteln noch eine Maskenpflicht, so wirklich durchgesetzt wurde sie aber nicht. Inzwischen sind alle Regeln abgeschafft – wer nach Ägypten reist, muss sich keine Gedanken machen, ob er coronarelevante Unterlagen bei sich hat.

Das Rote Meer ist für seine bunte Unterwasserwelt bekannt.

Das Rote Meer ist für seine bunte Unterwasserwelt bekannt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mexiko

Der Tourismus in Mexiko war einer der Gewinner der Pandemie: Denn während vielerorts immer neue Regeln verhängt wurden und Reisende komplett verwirrt zurückgeblieben sind, hat Mexiko mit seiner Offenheit Millionen Touristinnen und Touristen angelockt. Vor allem Cancún profitierte von der einheitlichen Linie, keine Corona-Maßnahmen zu verhängen. Sodann ist es auch kein Wunder, dass Mexiko wie vor der Pandemie zu bereisen ist – es gibt weder eine Test- oder Impfpflicht bei der Einreise noch Regeln wie eine Maskenpflicht vor Ort.

Südafrika

Südafrika sah sich lange als Opfer der Pandemie – nicht aber etwa aufgrund ungewöhnlich hoher Infektionszahlen, sondern weil die Bezeichnung „Südafrika-Mutation“ für die Beta-Variante des Coronavirus für ein Imagedesaster sorgte. Aus Angst blieben Reisende Südafrika fern – obwohl das südlichste afrikanische Land schlicht gut geforscht hatte.

Doch was die Pandemie angeht, steht Südafrika inzwischen gut da, und so wurden bereits vor einiger Zeit alle Regeln aufgehoben, sowohl für internationale Reisen als auch für das Leben im Land. Wer nach Südafrika reist, benötigt weder Test- noch Impfnachweis, auch im Land gibt es keine Maskenpflicht oder andere Restriktionen mehr.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Länder in Europa, in denen es keine Corona-Regeln mehr gibt:

  • Albanien
  • Andorra
  • Belarus
  • Belgien (Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen und Apotheken)
  • Bosnien und Herzegowina
  • Dänemark
  • Finnland
  • Frankreich (Eine Maskenpflicht in Fernzügen, die ins Ausland fahren oder aus dem Ausland kommen, kann erlassen werden.)
  • Großbritannien
  • Irland
  • Island
  • Kroatien (Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen)
  • Liechtenstein
  • Litauen (Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen)
  • Luxemburg (Betriebe und öffentliche Einrichtungen können über das Hausrecht eine Maskenpflicht einführen)
  • Malta (Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen)
  • Moldau (Ausnahme: Transnistrien hält an Corona-Regeln fest)
  • Montenegro
  • Niederlande
  • Österreich (Ausnahme: In öffentlichen Verkehrsmitteln in Wien gilt noch FFP2-Maskenpflicht.)
  • Polen (Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen)
  • Rumänien
  • San Marino (Empfehlung einer Maskenpflicht, wenn Abstand nicht gewahrt werden kann)
  • Schweden
  • Schweiz
  • Serbien (Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen)
  • Slowakei (Maskenpflicht in medizinischen Einrichtungen und Apotheken)
  • Slowenien
  • Ukraine
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen