• Startseite
  • Reise
  • Kein Skiurlaub in Europa: Deutschland spricht sich für Schließung aller Skigebiete aus - Österreich dagegen

Merkel fordert Schließung aller Skigebiete in Europa: „Werden uns bemühen“

  • Die Frage, ob angesichts der Pandemie Skiurlaub möglich ist, beschäftigt derzeit auch die Politik.
  • Nach Italien spricht sich nun auch Deutschland für die Schließung der Skigebiete in Europa aus.
  • Doch es gibt Gegenwind aus Österreich.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich mit Blick auf anstehende Winterurlaube dafür ausgesprochen, dass alle Skigebiete in Europa schließen. „Es naht die Skisaison“, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag im Bundestag in Berlin. Touristische Reisen sollten nicht stattfinden, jeder nicht notwendige Kontakt sollte vermieden werden.

„Wir werden uns in Europa um eine Abstimmung bemühen, ob wir alle Skigebiete schließen könnten. Es sieht leider nicht so aus, wenn man die österreichischen Verlautbarungen hört, dass uns das so einfach gelingen könnte, aber wir werden es noch einmal versuchen.“

Zuvor hatte sich bereits Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) für ein europaweit einheitliches Skiurlaubs-Verbot bis mindestens 10. Januar ausgesprochen: „Mir wäre lieber, wir würden ein einheitliches Übereinkommen auf europäischer Ebene haben: keine Skilifte offen überall beziehungsweise kein Urlaub überall.“

Video
Forderung nach Schließung von Skigebieten stößt auf Kritik
1:03 min
Die Forderung von Ministerpräsident Söder, Skigebiete europaweit über Weihnachten und Neujahr geschlossen zu lassen, stößt auf viel Widerspruch.  © dpa
Anzeige

Kritik an gefordertem Skiverbot in Europa

Seine Aussage stieß auf viel Kritik vonseiten der Opposition, der Tourismusbranche und des Nachbarlands Österreich. „Wenn jemand einen Lift verwendet, dann ist das ähnlich, wie wenn er ein öffentliches Verkehrsmittel verwendet. Anhand dieser Gesichtspunkte muss man Entscheidungen treffen“, so Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz. Auch Tourismusministerin Elisabeth Köstinger sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe am Mittwoch, Winterurlaub in Österreich werde sicher sein: „Unsere Betriebe haben bereits umfassende Sicherheitskonzepte für den Skiurlaub.“

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen