• Startseite
  • Reise
  • Impfpflicht im Flugzeug: Air New Zealand lässt Ungeimpfte nicht mehr an Bord

Air New Zealand führt Impfpflicht für Passagiere auf Flugreisen ein

  • Schon bald will die neuseeländische Fluggesellschaft Air New Zealand wieder den internationalen Flugverkehr aufnehmen.
  • Aus diesem Grund führt die Airline eine Impfpflicht für Reisende und Mitarbeiter ein.
  • Auch die australische Fluglinie Qantas erlaubt bald nur noch vollständig Geimpften das Fliegen.
Anzeige
Anzeige

Die staatliche neuseeländische Fluggesellschaft Air New Zealand bereitet sich wieder auf den internationalen Flugverkehr vor, der Neuseeland mit dem Rest der Welt verbindet. In dem Zuge will sie ab dem 1. Februar 2022 nur noch Reisende mit vollständigem Impfschutz auf internationalen Flügen zulassen.

„Die Impfpflicht auf unseren internationalen Flügen gibt sowohl den Kunden als auch den Mitarbeitern die Gewissheit, dass jeder an Bord die gleichen gesundheitlichen Anforderungen erfüllt“, sagte Vorstandschef Greg Foran am Sonntag. Die Impfung gegen Covid-19 sei die neue Realität bei internationalen Reisen. Viele der Reiseziele seien bereits für ungeimpfte Besucher gesperrt. „Je schneller wir geimpft werden, desto eher können wir an Orte wie New York, Vancouver und Narita fliegen“, so Foran.

Auch australische Fluglinie Qantas setzt Impfpflicht im Flugzeug um

Auch die australische Fluglinie Qantas plant, den internationalen Flugbetrieb im Dezember wieder aufzunehmen, und führt in diesem Zuge die bereits im November 2020 angekündigte Impfpflicht für Passagiere ein. Diese bezieht sich auf Australierinnen und Australier, die das Land verlassen wollen, sowie auch auf alle anderen Flugreisenden, die bei der Airline buchen.

Anzeige

Als Begründung nannte der Qantas-Vorstands­vorsitzende Alan Joyce die hohen Sicherheits­standards der Fluglinie. „Wir glauben, dass dies eine der Anforderungen sein wird, um zu zeigen, dass man sicher fliegt“, sagte der CEO. Außerdem würde es sich ohnehin bereits andeuten, dass viele Länder nur geimpfte Reisende willkommen heißen werden. Für die 22.000 Angestellten der Fluglinie ist die Impfung bereits Pflicht – mit Ausnahme derjenigen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.

RND/bv

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen