• Startseite
  • Reise
  • Herbsturlaub in Deutschland: Das sind die beliebtesten Ziele

Herbsturlaub in Deutschland: Das sind die beliebtesten Ziele

  • Herbsturlaub vor der eigenen Haustür ist in der Corona-Pandemie beliebter denn je.
  • Reiseziele an der Ostsee und Nordsee sind besonders gefragt.
  • Es gibt aber auch Orte, an denen Touristen noch jede Menge Unterkünfte finden.
Anzeige
Anzeige

Der Sommer verabschiedet sich, die Temperaturen sinken und die Blätter fallen von den Bäumen. Höchste Zeit, den Herbsturlaub 2020 zu planen, den – nicht zuletzt wegen Corona – viele Reisende in Deutschland verbringen werden. Besonders beliebt sind Orte, die mit dem Auto erreichbar sind. Städtereisen seien aktuell wenig gefragt.

“Ziele, die in Risikogebieten liegen, werden oft durch Reiseziele an der Ostsee und Nordsee abgelöst”, teilt die Suchmaschine für Ferienunterkünfte “HomeToGo” mit. Wer noch eine Unterkunft für die diesjährigen Herbstferien sucht, sollte deshalb flexibel sein und zum Beispiel auf Orte ausweichen, die abseits von den bekannten Touristen-Hotspots liegen. In kleineren, ländlichen Regionen wie der Eifel, dem Harz oder der Mosel-Weinregion würden Reisende noch fündig werden.

Stimmungsvoll präsentiert sich der Himmel vor Sonnenaufgang an der Mündung zur Ostsee in Travemünde. Urlaub an der Küste ist auch im Herbst 2020 extrem beliebt. © Quelle: Bodo Marks/dpa
Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Ostsee und Nordsee: Besonders beliebt für Herbsturlaub

Eine ähnliche Tendenz zeigt auch eine Analyse von “Destination Solutions”, die als Tochterunternehmen der HRS-Gruppe rund 1,2 Millionen Unterkünfte weltweit vermittelt, darunter 253.000 in Deutschland und Österreich. Basierend darauf hat das Unternehmen die beliebtesten Regionen für September und Oktober ermittelt. In Deutschland ganz vorn mit dabei sind: Heringsdorf und Ahlbeck auf Usedom, Binz und Sellin auf Rügen und Westerland auf Sylt.

Es soll aber noch zahlreiche freie Unterkünfte geben – auch in den bekannten Orten. Insgesamt stünden deutschlandweit im September noch 63 Prozent der Ferienwohnungen und Ferienhäuser zur Verfügung. Im Oktober sind es sogar 77 Prozent. Eine gute Auswahl im kommenden Monat ist mit 65 Prozent zum Beispiel noch im Bayerischen Wald verfügbar.

Anzeige

Im Harz und im Saarland sind es je 68 Prozent, an der Mecklenburgischen Seenplatte sind 63 Prozent der Ferienunterkünfte noch frei. In Ostfriesland sind es 61 Prozent und im Lausitzer Seeland 60 Prozent.

Für einen Wanderurlaub ist der Herbst ideal, zum Beispiel auf dem Liebesbankweg rund um den 726 Meter hohen Bocksberg. © Quelle: Julian Stratenschulte/dpa/dpa-tm

So reisen die Deutschen im Corona-Herbst 2020

Um herauszufinden, welche Urlaubsziele diesen Herbst besonders angesagt sind, hat die Suchmaschine für Ferienunterkünfte “HomeToGo” knapp drei Millionen Suchanfragen analysiert. Entscheidend waren dafür Suchen vom 1. Juli bis zum 3. September 2020 mit Check-in-Daten vom 3. bis zum 31. Oktober 2020.

Die großen Gewinner mit mehr als dreimal so vielen Suchanfragen wie im Vorjahr sind der Schwarzwald, die Mecklenburgische Seenplatte und Sylt. Die größten Verlierer sind hingegen die polnische Ostsee, die dänische Nordsee und Mallorca.

Die Nachfrage nach Ferienhäusern und -wohnungen, besonders in Deutschland, hat in diesem Jahr noch mal stark zugenommen. Im untersuchten Zeitraum im Jahr 2020 sind fast doppelt so viele Suchanfragen eingegangen wie noch im vergleichbaren Zeitraum 2019. Verständlich, denn im eigenen Ferienhaus lassen sich Hygienestandards ideal einhalten.

RND/kg

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen