Griechenland erlaubt Einreise mit Corona-Schnelltests

  • Urlaub in Griechenland ist für Touristen schon lange wieder möglich.
  • Nun wird die Einreise in das beliebte Reiseziel am Mittelmeer vereinfacht.
  • Auch Schnelltests sind nun zugelassen.
Anzeige
Anzeige

In Griechenland sind Touristen schon länger wieder willkommen. Bislang mussten Urlauber und Urlauberinnen bei der Einreise in das beliebte Urlaubsland am Mittelmeer aber entweder eine 14 Tage zuvor abgeschlossene Impfung oder einen höchstens 72 Stunden alten PCR-Test vorweisen.

Schnelltests sollen in den kommenden Tagen zugelassen werden

Nun hat Griechenland die Einreise für Touristinnen und Touristen weiter vereinfacht und erkennt künftig auch negative Schnelltests an. Der griechische Tourismusminister Harry Theoharis hatte bereits vor einigen Tagen gegenüber dem griechischen Tourismusportal Greek Travel Pages angekündigt, dass die Gesundheitsbehörden die im Vergleich zu PCR-Tests schnelleren Antigentests zulassen wollen.

Anzeige

„Wenn jemand in unser Land ein- und ausreist, soll er so wenige Schwierigkeiten haben wie möglich“, zitiert das Portal den Tourismusminister. Außerdem wollten die griechischen Behörden mit der Einreiseerleichterung auch finanzielle Hürden aus dem Weg räumen. Schließlich sind PCR-Tests wesentlich teurer als Schnelltests, was die Reisekassen mancher Urlauberinnen und Urlauber stark belastet.

Anzeige

Am Dienstag hat das Auswärtige Amt seine Reise- und Sicherheitshinweise für Griechenland angepasst. Demnach müssen Reisende eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Corona-Test: Nachweis über einen negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf, oder einen maximal 48 Stunden alten Schnelltest eines anerkannten Testlabors liegt vor. Die Testpflicht gilt für Kinder ab sechs Jahren. Der auf dem Zertifikat angegebene vollständige Name muss mit dem Namen im Ausweisdokument übereinstimmen.
  • Impfzertifikat: Der Nachweis über die Impfung (mindestens 14 Tage vor Einreise abgeschlossen) muss in Englisch oder Deutsch vorliegen. Möglich ist das über den digitalen Impfnachweis, es reicht aber auch die Vorlage des internationalen Impfausweises („Internationale Bescheinigungen über Impfungen und Impfbuch“, gelb) aus.
  • Genesene Reisende können eine Bescheinigung, ausgestellt durch eine Behörde oder ein zertifiziertes Labor, vorlegen. Ausreichend ist auch die Bescheinigung eines zertifizierten Labors oder einer Behörde über einen positiven PCR-Test mit Vermerk über die Genesung vor bis zu neun Monaten zurückliegenden Infektion.
Anzeige

In Einzelfällen wird unabhängig davon wird bei Ankunft ein kostenloser Covid-19-Schnelltest durchgeführt.

Aktuelle Corona-Vorschriften in Griechenland

Neben archäologischen Stätten und Museen sind in Griechenland aktuell auch die Außenbereiche von Cafés, Bars und Tavernen geöffnet. Trotz der Lockerungen sinken die Corona-Infektionszahlen weiter, während im Akkord geimpft wird. Die Sicherheits- und Abstandsregeln gelten aber auch hier noch. Außerdem gibt es ein nächtliches Ausgangsverbot von 1.30 bis 5 Uhr. Der Lockdown mit wenigen Einschränkungen wurde zuletzt bis zum 28. Juni verlängert.

RND/jaf

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen