• Startseite
  • Reise
  • Griechenland: Drei Tage Quarantäne für Einreisende über Weihnachten

Griechenland verhängt Kurzquarantäne für Einreisende über Weihnachten

  • Die griechische Regierung verschärft die Einreiseregeln über Weihnachten und Silvester.
  • Neben dem Vorweisen eines negativen Corona-Tests bei der Einreise ist nach der Ankunft nun auch ein Schnelltest erforderlich.
  • Außerdem ist eine dreitägige Quarantäne verpflichtend.
Anzeige
Anzeige

Lange benötigten Urlauber für eine Einreise nach Griechenland lediglich einen QR-Code. Doch wegen hoher Corona-Neuinfektionen muss seit dem 11. November auch ein negativer Corona-Test bei der Ankunft vorgelegt werden. Nun verschärft die griechische Regierung die Einreiseregeln zum Jahreswechsel ein weiteres Mal: Wer zwischen dem 18. Dezember 2020 und 7. Januar 2021 nach Griechenland reisen will, muss sich zusätzlich einem Schnelltest unterziehen und dennoch anschließend für drei Tage in Quarantäne. Das meldet das Auswärtige Amt.

Aber: Aktuell betrifft diese verschärfte Regelung wohl nur wenige Touristen. Zwar haben die Hotels weiterhin geöffnet, aber wegen hoher Corona-Neuinfektionen befindet sich Griechenland seit dem 7. November in einem Lockdown mit Ausgangssperre. Die Menschen vor Ort dürfen ihr Zuhause nur aus triftigen Gründen – beispielsweise zum Einkaufen, für die Fahrt zur Arbeit oder für Arztbesuche – verlassen.

Lockdown in Griechenland – Corona-Neuinfektionen sinken

Der Lockdown scheint erste Wirkung zu zeigen, denn seit Ende November klingen die Corona-Neuinfektionen langsam ab. Während am 12. November das Rekordhoch von 3316 neuen Corona-Fällen gemeldet wurden, waren es am 14. Dezember nur noch 639 Infektionen an einem Tag.

Anzeige

Der Inzidenzwert liegt derzeit für das ganze Land bei rund 73 pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen (Stand: 15. Dezember). Als Risikogebiete gelten laut RKI allerdings nur Regionen, die eine Inzidenz von 50 pro 100.000 Einwohner überschreiten. Das ist derzeit in den Regionen Attika, Thessalien, Ostmakedonien und Thrakien, Zentralmakedonien, Westmakedonien, Westgriechenland sowie der Nördlichen Ägäis der Fall.

RND/bv


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen