• Startseite
  • Reise
  • Flughafen Hannover: Türkei-Rückkehrer sollen Ausgang von Corona-Testzentrum freimachen - stattdessen schlagen sie auf Sicherheitsmann ein

Streit am Corona-Testzentrum: Urlauber schlagen Sicherheitsbeamten

  • Eine Gruppe von Türkei-Rückkehrern hat den Ausgang des Corona-Testzentrums am Flughafen Hannover blockiert.
  • Nachdem ein Sicherheitsmann die Gruppe aufforderte, den Ausgang freizumachen, schubsten und schlugen vier bis fünf Männer auf ihn ein.
  • Der Mann erlitt Verletzungen am Kopf, die Täter konnten fliehen.
Anzeige
Anzeige

Hannover. Vier bis fünf Männer sollen am Flughafen in Hannover einen Sicherheitsbeamten geschubst und geschlagen haben, nachdem sie seine Anweisung nicht befolgt hatten. Das berichtet die “Hannoversche Allgemeine Zeitung” (HAZ). Die Gruppe sei am Freitagabend aus der Türkei zurückgekehrt und habe im Corona-Testzentrum am Flughafen den Ausgangsbereich blockiert. Einer Aufforderung eines Sicherheitsmannes sei die Gruppe nicht gefolgt, stattdessen hätten die Männer ihn angegriffen.

Kollegen des Opfers konnten eingreifen und die Männer trennen. Die Schläger flüchteten, der Sicherheitsmann klagte über Kopfschmerzen. Die Polizei hat laut Angaben der HAZ schon Hinweise auf die Identität der mutmaßlichen Täter, sucht aber nach wie vor nach Zeugen.

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen