Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Reisen in den Sommerferien

Flughafen Dortmund: So ist die aktuelle Lage am Airport

Die größte Airline am Flughafen Dortmund ist Wizz Air - der Billigflieger steuert viele Ziele in Osteuropa an.

Am Flughafen in Dortmund ist die Lage noch verhältnismäßig entspannt.

Zwei Jahre Corona-Frust – kein Wunder, dass sich viele Deutsche nach Sommer, Sonne und vor allem Urlaub sehnen. Die Reiselust ist so groß wie selten zuvor, doch seit Wochen vermiesen Personalnot und chaotische Zustände an Flughäfen die Urlaubsvorfreude. Lange Wartezeiten beim Check-in und an der Sicherheitskontrolle, verlorene oder verspätete Gepäckstücke sowie Flugausfälle und Verspätungen vermiesen die Sommerlaune.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nordrhein-Westfalen ist bereits in die Sommerferien gestartet. Hier verteilen sich die Reisenden auf verschiedene große Flughäfen, etwa Düsseldorf und Köln-Bonn. Doch auch in Dortmund heben zahlreiche Ferienflieger ab: 54 Destinationen werden ab Dortmund angeflogen.

Gerade erst gab der Dortmunder Flughafen bekannt, dass der Juni 2022 der stärkste in der Geschichte des Flughafens war: 693.798 Menschen flogen im zweiten Quartal ab Dortmund, im Juni waren es alleine mehr als 250.000 Reisende und damit 4000 mehr als im bisherigen Rekordjuni 2019, heißt es in einer Mitteilung.

Wie ist die Lage am Flughafen Dortmund?

Doch wie steht es aktuell um den Flughafen Dortmund? Wir haben einen Überblick, welche Flüge ausfallen, wann Sie am Check-in am Flughafen Dortmund sein sollten und wie lange Sie möglicherweise warten müssen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Flughafen Dortmund: Welche Flüge fallen aus, welche haben Verspätung?

Annullierungen und Verspätungen im Sommer 2022 können aber auch sehr kurzfristig auftreten, weshalb Reisende den Flugstatus checken sollten, ehe sie sich auf den Weg zum Flughafen machen. Eine Übersicht hat der Flughafen Dortmund auf seiner Website, zudem haben auch Airlines eine solche Übersicht online:

Tuifly | Lufthansa | Eurowings | Condor | Ryanair | Easyjet | Wizzair | Turkish Airlines | Sunexpress | Emirates | KLM | Scandinavian Airlines (SAS) | TuiFly

Passagierinnen und Passagiere werden normalerweise auch von den Airlines informiert, wenn sich am Flugstatus etwas ändert, ein Flug also verspätet ist oder annulliert wird. In der Regel werden E-Mails oder SMS an die Fluggäste verschickt und in den jeweiligen Apps der Fluglinien finden sich ebenfalls Infos. Manche Airlines wie Wizzair senden eine Pushnachricht über die App.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Personalmangel: Wer rettet unseren Urlaub?

Lange Schlangen am Flughafen, vermisste Koffer und gestrichene Flüge: Die Urlaubssaison beginnt in diesem Jahr im Chaos. Wie lässt sich das Problem lösen?

Wie lange vor Abflug muss man am Flughafen Dortmund sein?

Der Flughafen Dortmund weist auf seiner Website darauf hin, dass es zu längeren Wartezeiten kommen kann und Passagierinnen und Passagiere genug Zeit einplanen sollten. Als Richtwert heißt es dort, dass Flugreisende 2,5 Stunden vor geplantem Abflug am Check-in-Schalter im Terminal (nicht auf dem Parkplatz!) sein sollten.

Der Flughafen Dortmund weist zudem darauf hin, dass Reisende mögliche Staus und Verspätungen auf der Fahrt zum Flughafen selbst einkalkulieren sollten. So gibt es etwa auf der A40/B1 Bauarbeiten.

Deutlich mehr als 2,5 Stunden am Flughafen sollten Reisende aber auch nicht einplanen, wie die Polizeidirektorin Corinna Bolinius (37), Leiterin der für den Flughafen Hannover zuständigen Inspektion, der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ sagte. Wer unnötig viel zu früh am Flughafen sei, behindere Passagierinnen und Passagiere, die kurz vor dem Boarding stünden.

Wann ist mit erhöhten Wartezeiten am Flughafen Dortmund zu rechnen?

Die Stoßzeiten an Flughäfen sind üblicherweise am frühen Morgen und späten Nachmittag sowie Abend, und das gesamte Wochenende über. Wer außerhalb der Stoßzeiten unterwegs ist, muss nicht unbedingt länger als gewohnt Schlange stehen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer vor allem in den Stoßzeiten auf Nummer sicher gehen will, bucht für 6,99 Euro pro Person den Zugang zur Fast Lane. Hier dürfen Reisende einfach an all den Wartenden vorbei und einen extra Zugang zur Sicherheitskontrolle nutzen – die schneller geht als üblich.

Was können Passagierinnen und Passagiere gegen Wartezeiten tun?

Wie an vielen anderen Flughäfen auch können Flugreisende durch ihr eigenes Verhalten dazu beitragen, Verzögerungen und lange Wartezeiten zu verhindern:

1. Reisende sollten nicht viel zu früh am Flughafen sein, um den normalen Ablauf nicht zu behindern.

2. Reisende sollten darauf achten, nur erlaubte Gegenstände in ihr Handgepäck zu packen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

3. Reisende sollten kein zu großes Handgepäck dabei haben, damit die Kontrolle nicht deutlich länger dauert.

Empfohlen wird auch am Flughafen Dortmund, dass sich Reisende nach dem Check-in oder der Gepäckaufgabe direkt zur Sicherheitskontrolle begeben. Verzögerungen gibt es dort immer wieder, weil Passagierinnen und Passagiere zu große Flüssigkeitsbehältnisse einpackt haben. Hier gilt nach wie vor: Flüssigkeiten dürfen in 100 Milliliter fassenden Behältern in einem transparenten, wieder verschließbaren Ein-Liter-Plastikbeutel transportiert werden. Pro Passagierin und Passagier ist nur ein Beutel erlaubt. Auch Cremes zählen zu Flüssigkeiten. Ausnahmen gibt es nur für Medikamente und beispielsweise Kontaktlinsenmittel.

Bedenken sollten Flugreisende zudem, alle Gegenstände aus dem Rucksack oder Koffer zu nehmen, die bei der Sicherheitskontrolle separat in einen Behälter müssen, etwa Laptops, Tabletcomputer oder Kameras. Zudem sollten unerlaubte Gegenstände wie Feuerzeuge, Scheren oder Taschenmesser entsorgt werden.

Flug verspätet oder gestrichen: Das müssen Reisende wissen

Dass ein Flug gestrichen wird oder verspätet startet, können Reisende normalerweise nicht beeinflussen. Passiert das, haben Fluggäste Anspruch auf eine Ersatzbeförderung oder auf die Erstattung der kompletten Ticketkosten. Dafür müssen sie sich an die Fluggesellschaft wenden, am besten zeitnah. Bietet die Airlines keine Umbuchung an, dürfen sich Reisende Alternativen suchen. Der Reisepreis wird dann von der Fluggesellschaft zurückgefordert. Ausnahmen gelten bei Pauschalreisen – hier ist der Reiseanbieter der richtige Ansprechpartner.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Entschädigungen gibt es in bestimmten Fällen, etwa wenn der Flugausfall weniger als 14 Tage vor Reisebeginn kommuniziert wird. Dann muss die Airline zwischen 250 und 600 Euro – je nach Verbindung – zahlen. Das gilt allerdings nicht, wenn der Flug wegen außergewöhnlicher Umstände gestrichen wird, wozu Unwetter und Streik zählen. Personalmangel ist kein außergewöhnlicher Umstand.

Flughafen Dortmund: Gibt es Entschädigungen bei Kofferverlust?

So wahrscheinlich war es noch nie, sein Gepäck bei einer Reise zu verlieren. In den meisten Fällen tauchen Koffer und Taschen wieder auf und Reisende erhalten für die Zeit, die sie ohne Gepäck am Urlaubsort sind, Gutscheine, um Hygieneprodukte und Kleidung zu kaufen.

Auch wenn kein großes Kofferchaos aus Dortmund bekannt ist (bisher zumindest), können folgende Informationen wichtig sein für Reisende: Taucht ein verlorenes Gepäckstück nicht binnen 21 Tagen auf, gilt es als verschollen. Reisende können eine Entschädigung von maximal 1385 Euro erhalten.

Hierfür müssen sich Passagierinnen und Passagiere nach der Landung bei der jeweiligen Fluggesellschaft am Lost-and-Found-Schalter melden, direkt am Flughafen Dortmund. Dort füllen die Reiserückkehrerinnen und -rückkehrer ein Formular aus und hinterlassen ihre Adresse. Sollte das Gepäckstück tatsächlich innerhalb von 21 Tagen nicht auftauchen, muss die Airline den Zeitwert der Gegenstände im Koffer erstatten.

Flughafen Dortmund: Servicenummer und Ansprechpartner

Die meisten Informationen zu Flugausfällen, Flugverspätungen und dazu, was Reisende tun können, finden sich auf der Website des Flughafens Dortmund. Wer jedoch mit einem Servicemitarbeiter oder einer Servicemitarbeiterin sprechen möchte, kann den Flughafen Dortmund telefonisch unter der Rufnummer 0231/921301 kontaktieren. Der Flughafen Dortmund weist darauf hin, dass es aufgrund vieler Anrufe zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hilfe finden Reisende auch direkt am Flughafen, an zahlreichen Infobildschirmen sowie an der Flughafeninformation auf Ebene 1, Abflugbereich. In der Nähe sind auch Check-in und Sicherheitskontrolle untergebracht.

Wer sich mit einer Frage an die Airline wenden möchte, findet die Telefonnummern der wichtigsten Fluglinien hier:

  • Condor: 0180 6 767767 (Kosten: 20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, mobil 60 Cent)
  • Easyjet: 049 030 726297510 (zum Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • Emirates: 069 94519 2000 (zum Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • Eurowings: 01806 356 365 (0,20 Euro pro Anruf)
  • KLM: 069 299 93 770 (zum Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • Lufthansa: 069 86 799 799 (zum regulären Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • Ryanair: 030 8009 8356 (zum regulären Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • SAS: 069 8679 9676 (zum regulären Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • Sun Express: 069 9023 4000 (zum regulären Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • Sundair: 030 53676791 (zum regulären Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • Swiss: 069 86798000 (zum regulären Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • TAP Air Portugal: 0180 6000941 (Kosten: 20 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, mobil 60 Cent)
  • Thai Airways: 069 92874 444 (zum regulären Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • Turkish Airlines: 069 86799849 (zum regulären Festnetztarif des Telefonanbieters)
  • Tuifly: 0421 5250579 (zum regulären Festnetztarif des Telefonanbieters)

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

RND/msk

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen