• Startseite
  • Reise
  • Einreiseverbot nicht genug? Mehrheit der Deutschen will Reduzierung des Flugverkehrs - Yougov-Umfrage

Umfrage: Mehrheit der Deutschen will überwiegenden Flugstopp

  • Die Bundesregierung plant ein Einreiseverbot für Länder, in denen mutierte Corona-Varianten besonders verbreitet sind.
  • Vielen Deutschen geht dieser Schritt offenbar nicht weit genug.
  • Einer Yougov-Umfrage zufolge wünscht sich die Mehrheit eine Reduzierung des Flugverkehrs auf nahezu null.
Anzeige
Anzeige

Frankfurt. Die Deutsche Regierung plant schärfere Einreisebeschränkungen. Eine Mehrheit der Deutschen hat sich für einen überwiegenden Stopp von Flügen nach Deutschland ausgesprochen. Nach Auswertung einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov würden es 68 Prozent der Deutschen begrüßen, den Flugverkehr nach Deutschland im Kampf gegen die Corona-Pandemie auf nahezu null zu reduzieren. Jeder fünfte Befragte lehnte dies ab.

Die Bundesregierung will sich nach Angaben von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) bis Freitag auf ein weitgehendes Einreiseverbot aus Ländern mit hoher Verbreitung neuer Corona-Varianten verständigen. Bei den angedachten Reisebeschränkungen konzentriere man sich auf Mutationsgebiete wie derzeit Portugal, Großbritannien, Südafrika und Brasilien. Aus diesen Staaten solle die Einreise verboten werden. Derzeit werde geklärt, welche Ausnahmen zugelassen werden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen