• Startseite
  • Reise
  • Dank leerer Flieger: Lufthansa testet Schlafreihen in der Economyclass

Dank leerer Flieger: Lufthansa testet Schlafreihen in der Economyclass

  • Nächtliche Langstreckenflüge in der Economyclass ohne erholsamen Schlaf können sehr anstrengend werden.
  • Daher nutzt die Lufthansa nun die Corona-Krise, um ein neues Angebot zu testen.
  • Noch bis bis Mitte Dezember können Economy-Passagiere auf der Route Frankfurt–São Paulo eine ganze Sitzreihe zum Schlafen buchen.
Anzeige
Anzeige

Leere Sitze im Flugzeug wegen der Corona-Krise – das nutzt die Lufthansa nun, um den Passagieren probeweise ganze Sitzreihen in der Economyclass zum Schlafen anzubieten. Bereits im Sommer 2019 fragte die Airline in einer Onlineumfrage, wie den Kunden eine solche Zusatzleistung gefallen würde. Nun testet sie die sogenannte Sleeper’s Row, zu Deutsch Schlafreihe, noch bis Mitte Dezember auf der Strecke Frankfurt–São Paulo.

Lufthansa-Passagiere bekommen Kissen, Decke und Topper zum Schlafen

Für einen Aufpreis von 220 Euro bekommt ein Passagier bei den Flügen drei bis vier Sitze geblockt, um bei dem Langstreckenflug schlafen zu können. Außerdem darf er über das Priority-Boarding für Businessclass-Passagiere an Bord und erhält das Lufthansa-Businessclass-Kit mit einem Kissen, einer Decke und einem Topper.

Das Angebot ist allerdings nur am Flughafen verfügbar und kann nicht vor der Reise gebucht werden. Reisende können eine Schlafreihe auf Nachfrage beim Check-in oder am Boarding-Gate per Kreditkarte kaufen.

RND/bv

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen