• Startseite
  • Reise
  • Corona: Südafrika öffnet Grenzen - Reisen aus Deutschland ab heute wieder möglich

Nach sechs Monaten: Südafrika öffnet Grenzen teilweise wieder

  • Reisende aus Deutschland können sich freuen: Sie dürfen ab heute wieder nach Südafrika einreisen.
  • Das Land öffnet sich allmählich wieder für Reisende aus dem Ausland.
  • Trotzdem gelten für die Einreise weiterhin bestimmte Regeln.
Anzeige
Anzeige

Frankfurt a.M., Pretoria. Südafrika öffnet nach mehr als einem halben Jahr wieder teilweise seine Außengrenzen. Während Reisende aus den meisten europäischen Ländern wegen der Zunahme der Corona-Infektionen weiterhin nur in Ausnahmefällen einreisen dürfen, würden die Grenzen für alle afrikanischen Länder wieder geöffnet, teilte Innenminister Aaron Motsoaledi am Donnerstag mit.

Deutschland kein Risikogebiet aus Sicht Südafrikas

Südafrika hatte wegen des Corona-Ausbruchs die Grenzen im März geschlossen. Deutschland steht derzeit nicht auf der Liste der Risikogebiete, für die die Einreisebeschränkungen noch gelten. Allerdings gelten in Südafrika etliche andere Länder als Risikogebiete, aktuell etwa die Schweiz, die USA, Russland oder Großbritannien. Außerdem ist die Einreise weiter an bestimmte Auflagen gebunden, darunter einen negativen Corona-Test und eine Reiseversicherung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Südafrika schwer von Corona getroffen

Anzeige

Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa hatte die Lockerung der Corona-Beschränkungen vor kurzem mit sinkenden Infektionszahlen begründet. Obwohl das Virus weiter wüte, sei das Schlimmste überstanden. „Wir sind bereit, unsere Tore wieder für die Welt zu öffnen“, hatte er erklärt. In Südafrika wurden bisher rund 672.500 Corona-Fälle bestätigt, rund 16.700 Menschen starben. Damit ist es ist das am schwersten von Covid-19 getroffene Land in Afrika.

Die Regierung hatte im Frühjahr strenge Ausgangsbeschränkungen und andere Verbote verhängt. Nach einer vorübergehenden Lockerung wurden Mitte Juli die Maßnahmen wieder verschärft. Trotzdem öffnet sich Südafrika nun allmählich wieder dem Reiseverkehr aus dem Ausland. Ausgeschlossen sind allerdings weiter Touristen aus Ländern, die als Hochrisikogebiete gelten.

RND/epd/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen