• Startseite
  • Reise
  • Corona Norwegen: Einreiseregeln verschärft - drei Corona-Tests und Quarantäne für Ungeimpfte

Drei Corona-Tests für Ungeimpfte: Norwegen verschärft Einreiseregeln

  • Die Corona-Fallzahlen brechen auch in Norwegen Rekorde.
  • Deshalb hat die Regierung reagiert und die Einreiseregeln angepasst.
  • Wer aus einem Risikoland wie Deutschland kommt, aber keinen Impf- oder Genesenennachweis hat, muss drei Corona-Tests machen und für drei Tage in Quarantäne.
Anzeige
Anzeige

Gerade hat in Norwegen die zweitbeliebteste Reisezeit begonnen – immerhin lassen sich im Norden des Landes Nordlichter bestaunen. Doch die Corona-Lage spitzt sich zu, weshalb Norwegen die ohnehin schon strengen Einreiseregeln weiter verschärft. Ab Freitag, 26. November, müssen alle Reisenden ab 18 Jahren, die in Norwegen ankommen, einen negativen Corona-Test vorweisen, wenn sie keinen Impf- oder Genesenennachweis haben. Zudem müssen sie unabhängig von ihrem Impfstatus eine Einreiseerklärung ausfüllen. Ausnahmen gelten nur für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren.

Für Deutsche ist die Einreise ohnehin seit einiger Zeit erschwert. Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss sich für zehn Tage in Quarantäne begeben. Ein Freitesten ist drei Tage nach der Einreise mit einem negativen PCR-Test möglich. Zudem müssen Reisende ohne Impf- oder Genesenennachweis am Ankunftsort direkt einen Antigen-Schnelltest machen.

Norwegen: Drei Corona-Tests und drei Tage Quarantäne für Ungeimpfte aus Risikoländern

Diese Testpflicht bei Ankunft bleibt auch weiterhin bestehen – und betrifft alle ungeimpften oder nicht genesenen Reisenden, unabhängig vom Risikostatus ihres Heimatlandes. Wer sich nicht direkt bei der Ankunft in Norwegen testen lassen kann, weil beispielsweise an einem Grenzübergang keine Teststation verfügbar oder geöffnet ist, muss den Corona-Test binnen 24 Stunden nach Einreise nachholen. Bisher galt die Testpflicht bei Ankunft nur für Reisende aus Risikoländern.

Anzeige

Dafür aber öffnet Norwegen die Grenzen für Menschen aus allen Ländern. Bisher war die Einreise beschränkt auf EU und Schengen-Raum sowie einige als sicher deklarierte Drittländer. Mit der dreifachen Testpflicht für Ungeimpfte und Nichtgenesene sowie der dreitägigen Quarantäne soll so ein sicheres Reisen ermöglicht werden. Die Quarantäneregelung für alle Risikoländer soll den gesamten Winter über fortbestehen, kündigte das Gesundheitsministerium an diesem Freitag an.

Ungeimpfte können nicht mehr ohne Corona-Test in Norwegen einreisen

Norwegen teilt seit Beginn der Pandemie Länder in Farbkategorien ein. Deutschland ist derzeit der Kategorie rot zugeordnet, dem zweithöchsten Risikostatus. Aktuell dürfen nur Menschen aus Malta, Spanien (beide grün) sowie Andorra, Italien, Frankreich, Monaco, Portugal, San Marino und Vatikanstaat (allesamt orange) ohne Einschränkungen einreisen. Für ungeimpfte Reisende aus den genannten Ländern gilt ab Freitag, 26. November, allerdings ebenfalls die Testpflicht.

Nach einer kurzen Erholung im Oktober sind die Corona-Fallzahlen in Norwegen wieder stark gestiegen. Aktuell liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 245,8, ein neuer Höchstwert (Stand 19. November 2021).

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen