• Startseite
  • Reise
  • BER Eröffnung: Abschied vom Flughafen Berlin-Tegel mit Rundflügen von Eurowings

Abschied vom Flughafen Berlin-Tegel: Eurowings bietet Rundflüge an

  • Wenn der Flughafen BER eröffnet wird, endet damit gleichzeitig die Geschichte des Flughafens Berlin-Tegel.
  • Airport-Fans bekommen aber gebührend Möglichkeiten, sich zu verabschieden.
  • Es wird mehrere Rundflüge mit einem Airbus A319 von Eurowings geben.
|
Anzeige
Anzeige

Berlin. Ein Flug ins Nirgendwo” – in Australien wird diese kuriose Idee derzeit von der Airline Qantas umgesetzt, um Menschen in der Corona-Pandemie zum Fliegen zu bewegen. Von Sydney aus geht es für die Passagiere sieben Stunden lang in einer Boeing 787 Dreamliner im Tiefflug über die berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Landes, bevor sie wieder in Sydney landen. Der Flug war innerhalb von zehn Minuten ausverkauft. Und auch in Deutschland gibt es eine ähnlich kuriose Idee.

Rundflüge über Berlin und TXL – ein letztes Mal von oben

Allerdings fliegen die Passagiere in diesem Fall nicht über das gesamte Land, sondern über ein Flughafengelände: den Berliner Flughafen Tegel (TXL). Grund dafür ist die Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens Willy Brandt (BER). Die startet am 31. Oktober und bedeutet gleichzeitig das Ende für den TXL, 60 Jahre nach Aufnahme des zivilen Luftverkehrs. Damit endet auch ein großes Stück deutsche Luftfahrtgeschichte. Viele Jahre lang war Berlin-Tegel die Basis von Air Berlin, die ehemalige Fluglinie verband bis zu ihrem Ende 2017 Berlin mit etlichen Destinationen und machte den TXL zum viertgrößten Airport Deutschlands.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Vier Abschiedsrundflüge über Berlin und den Flughafen TXL

Anzeige

Zum Abschied bietet das Portal AirEvents in Zusammenarbeit mit Eurowings vier Abschiedsflüge an. Diese finden am 7. November statt, dem letzten Tag der schrittweisen Eröffnung des Flughafens BER und dem letzten Betriebstag des Tegel – um 23.59 Uhr wird der Flugverkehr eingestellt.

Am Morgen startet der erste Sonderflug von Eurowings. Der Airbus A319 fliegt vom BER zum TXL, es folgen Rundflüge über der Hauptstadt und schließlich ein Sonderflug zurück zum neuen Hauptstadtflughafen. Die Flüge sind heiß begehrt – Fensterplätze gibt es für keinen der Flüge mehr, sondern nur noch einige Innenplätze.

Anzeige

Air France führt letzten Start am Airport Berlin-Tegel durch

Das Licht am Flughafen Tegel löscht aber eine andere Airline – und das hat Symbolcharakter: Die Fluggesellschaft Air France war nicht nur die erste Airline, die im Jahr 1960 einen Linienflug nach TXL durchführte, sie wird auch die letzte sein, berichtet das Branchenmagazin “Aerotelegraph”.

RND

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen