• Startseite
  • Reise
  • Balearics ist pleite: Mallorca-Fluglinie von Thomas Cook macht wegen Corona dicht

Corona-Pleite: Mallorca-Fluglinie von Thomas Cook macht dicht

  • Nach der Insolvenz des Mutterkonzerns Thomas Cook ist nun auch für Thomas Cook Airlines Balearics endgültig Schluss.
  • Die Airline hat die Corona-Krise nicht überlebt.
  • Damit verliert Mallorca seine Fluglinie wieder und 90 Mitarbeiter müssen sich eine andere Anstellung suchen.
Anzeige
Anzeige

Bereits Ende des Jahres 2020 stellte Thomas Cook Airlines Balearics den Betrieb aufgrund der Reisebeschränkungen und geringen Nachfrage ein. Nun teilte Aufsichtsratsvorsitzender Álvaro Middelmann den 90 Angestellten in einem Schreiben das Ende der Mallorca-Fluggesellschaft mit, berichtet die „Mallorca Zeitung“.

Thomas Cook Airlines Balearics überlebt Insolvenz von Mutterkonzern, aber nicht Corona-Krise

Nach der Pleite des Mutterkonzerns Thomas Cook rutschte auch die Tochter Thomas Cook Airlines Balearics in die Insolvenz. Eigentlich sollte sie von deutschen Investoren übernommen und kleiner neu gestartet werden. Die Bestrebungen, einen eigenen Flugbetrieb aufzustellen, stellt die auf Mallorca stationierte Fluglinie aber nun aufgrund der trüben Aussichten für die Luftfahrtbranche in naher Zukunft endgültig ein. Das Unternehmen wird aufgelöst. Zuletzt hatte Thomas Cook Airlines Balearics fünf Maschinen und flog für die deutsche Linie Condor.

RND/bv

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen