• Startseite
  • Reise
  • 650 Euro für den Rückflug: Für Portugal-Reisende wird es teuer

650 Euro für den Rückflug: Für Portugal-Reisende wird es teuer

  • Kurz nach der Ankündigung, dass Portugal Virusvariantengebiet wird, steigen die Flugpreise.
  • Viele Direktflüge von Portugal nach Deutschland am Sonntag und Montag sind bereits ausgebucht, zum Beispiel alle Ryanair-Verbindungen.
  • Verbliebene Plätze gibt es bei Eurowings für 400 und bei Lufthansa ab 650 Euro.
Anzeige
Anzeige

Bis Montagabend, 23.59 Uhr, haben deutsche Portugal-Urlaubende Zeit, nach Hause zurückzukehren. Denn ab Mitternacht greift eine Quarantänepflicht. Wer dann aus Portugal in Deutschland einreist, muss 14 Tage in Quarantäne und kann sich nicht freitesten. Kein Wunder also, dass nun viele Reisende versuchen, ihre Rückflüge umzubuchen, um die Quarantäne zu umgehen.

Ähnlich wie vor rund zwei Wochen, als Großbritannien eine Quarantänepflicht für Portugal-Rückkehrer angekündigt hat, setzt nun eine große Rückreisewelle ein. Tausende deutsche Urlaubende versuchen, Portugal bis Montagabend zu verlassen. Das sorgt für einen Ansturm auf Corona-Testzentren und vor allem Airlines, die noch freie Sitzplätze haben.

Ryanair: Alle Direktflüge zwischen Portugal und Deutschland ausgebucht

Wer bisher noch keinen neuen Rückflug organisiert hat, muss mitunter tief in die Taschen greifen: Die Angebote werden nämlich knapp. Viele Flüge, vor allem am Sonntag und Montag, sind bereits ausgebucht. So gibt es beispielsweise auf keinem Ryanair-Flug von Portugal nach Deutschland am Sonntag oder Montag noch einen freien Platz. Buchungen sind auf der Website der Billig-Airline erst ab Dienstag wieder möglich – das wäre für Reiserückkehrer zu spät.

Anzeige

Bei anderen Airlines gibt es noch Restplätze. Doch diese kosten inzwischen teilweise zehnmal so viel wie normalerweise. Während Flüge ab Dienstag schon ab 30 Euro zu haben sind, kosten viele Rückflüge am Sonntag und Montag zwischen 300 und 400 Euro, teilweise sogar mehr. So gibt es die letzten Lufthansa-Tickets für Direktflüge am Sonntag und Montag ab 650 Euro, etwa zwischen Lissabon und Frankfurt. Wer einen Umstieg und eine bis zu zehnstündige Reisezeit in Kauf nimmt, kann mit Glück für rund 300 Euro fliegen. Aber auch hier gilt: Nur noch wenige Tickets sind verfügbar.

Portugal-Reisende: Nur Tap Air bietet noch Direktflüge unter 300 Euro an

Direktfüge mit Eurowings-Flüge kosten derzeit rund 400 Euro, allerdings sind hier bereits alle Verbindungen für Montag ausgebucht. Angebote gibt es nur noch für wenige Plätze mit Abflug am Sonntag.

Am günstigsten sind am Samstagnachmittag Flugverbindungen der portugiesischen Airline Tap Air Portugal. Wer Sonntagfrüh um 6 Uhr von Lissabon aus nach Frankfurt startet, muss nur 205 Euro zahlen. Andere Verbindungen, etwa von der Algarve, kosten aktuell zwischen 270 und 400 Euro. Wer noch keinen Platz gebucht hat, sollte sich aber beeilen: Bei den Verbindungen steht der Hinweis, dass jeweils nur noch wenige Plätze für diesen Preis zu haben sind.

RND/msk

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen