• Startseite
  • Promis
  • Zum Geburtstag: Prinz George lacht auf neuem Foto unbeschwert – Tribut an gestorbenen Prinz Philip

Zum Geburtstag: Prinz George lacht auf neuem Foto unbeschwert – Tribut an gestorbenen Prinz Philip

  • Prinz George feiert an diese Donnerstag seinen achten Geburtstag.
  • Anlässlich dessen veröffentlicht der Palast ein neues Foto des Thronfolgers, aufgenommen von Mutter Herzogin Kate.
  • Ein Detail des Bildes erinnert an Georges kürzlich gestorbenen Großvater Prinz Philip.
Anzeige
Anzeige

Happy birthday, kleiner Prinz! An diesem Donnerstag wird der britische Prinz George acht Jahre alt. Zu dem Anlass haben seine Eltern, Prinz William und Herzogin Kate, auf ihrem offiziellen Instagram-Account bereits am späten Mittwochabend ein neues Bild ihres Sohnes veröffentlicht.

Darauf lacht der kleine Prinz unbeschwert in die Kamera. Er trägt ein blau-orange-gestreiftes Poloshirt und eine kurze blaue Hose und sitzt draußen auf der Motorhaube eines Land Rover Defenders. Das kann als Tribut an den im April gestorbenen Prinz Philip gewertet werden. Georges Urgroßvater, der Herzog von Edinburgh, war bekennender Fan dieser Fahrzeuge – sogar sein Sarg wurde auf einem von ihm mitdesignten Modell des Autos transportiert.

Anzeige

Vielen fällt die Ähnlichkeit Georges mit William auf

Anzeige

Auch der Herzog und die Herzogin von Cambridge, wie William und Kate offiziell heißen, feiern ihren Sohn. „Turning eight (!) tomorrow“ (deutsch: „Wird acht (!) morgen“), schreiben sie zu dem Bild, das Herzogin Kate selbst gemacht hat. Das Ausrufezeichen hinter der „acht“ lässt darauf deuten, dass die stolzen Eltern selbst überrascht sind, wie schnell die Zeit vergeht. In den Kommentaren gratulieren viele Prinz George, der zuletzt beim Finalspiel der englischen Fußballmannschaft mit seinem Outfit aufgefallen war. Auf dem Foto bemerken aber viele auch die Ähnlichkeit des jungen Prinzen mit seinem Vater William.

Die 39-jährige Kate, die ihren Sohn vor einigen Wochen auch auf dem Landsitz der Familie im ostenglischen Anmer Hall in Norfolk aufgenommen hatte, gilt als leidenschaftliche Hobbyfotografin. Das scheint aber nicht immer zu Begeisterung bei ihren Kindern zu führen: „Alle sagen, ‚Mama, bitte hör auf, Fotos zu machen‘“, erzählte die Herzogin von Cambridge kürzlich im Gespräch mit Finalisten eines von ihr organisierten Fotowettbewerbs.

RND/hsc/mit dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen