• Startseite
  • Promis
  • Zu wenig Zeit: Andreas Gabalier gibt nach Trennung Fehler zu

Zu wenig Zeit: Andreas Gabalier gibt nach Trennung Fehler zu

  • Nach der Trennung von seiner langjährigen Freundin gibt Volksmusiker Andreas Gabalier auch sich selbst eine Mitschuld daran.
  • Er habe sich zu wenig Zeit für seine Partnerin genommen.
  • Das Paar hatte nach sechs Jahren Beziehung seine Trennung bekanntgegeben.
Anzeige
Anzeige

München. Der österreichische Volksmusiker Andreas Gabalier (34) hat nach der Trennung von seiner langjährigen Freundin Silvia Schneider (37) eigene Fehler eingeräumt. "Silvia und ich hatten leider zu wenig Zeit zusammen, und das war vor allem meine Schuld", sagte Gabalier dem Magazin "Bunte". "Wenn ich nach meinen Konzerten heimgekommen bin, war ich oft ausgelaugt und brauchte Zeit für mich allein, meinen Sport, meine Kumpel von früher."

Der Sänger ("Hulapalu") und die Moderatorin waren sechs Jahre ein Paar. Schneider machte die Trennung am Sonntag öffentlich. "Wir wünschen einander als Menschen Liebe und Zufriedenheit, das viel besungene Quäntchen Glück und den ewigen Evergreen: Gesundheit", schrieb Schneider auf Facebook.

Gabalier will nach vorne schauen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Gabalier erklärte, er werde nun versuchen, nach vorne zu schauen. "Das ist hart, das braucht Zeit, aber wir haben nur dieses eine Leben und da muss man mit Rückschlägen klarkommen."

Lesen Sie auch: Andreas Gabalier über Trennung von Freundin Silvia: „Es bricht mir das Herz“

RND/dpa/hsc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen