• Startseite
  • Promis
  • Whoopi Goldberg über ihre Karriere als schwarze Frau: „Durfte nur Rollen spielen, die die Öffentlichkeit toleriert“

Whoopi Goldberg: „Durfte nur Rollen spielen, die die Öffentlichkeit toleriert“

  • Hollywoodstar Whoopi Goldberg sagt, dass sie es aufgrund ihres Geschlechts und ihrer Hautfarbe schwerer hatte, sich in Hollywood durchzusetzen.
  • Sie habe zu Beginn ihrer Karriere nicht gewusst, dass sie als schwarze Frau nur bestimmte Rollen spielen dürfe.
  • Heute sei sie stolz auf das, was sie erreicht habe.
Anzeige
Anzeige

Schauspielerin Whoopi Goldberg glaubt, dass sie es aufgrund ihres Geschlechts und ihrer Hautfarbe in Hollywood schwerer hatte als so manch anderer. „Ich wusste nicht, dass ich als schwarze Frau in Hollywood nur bestimmte Rollen spielen durfte, die die Öffentlichkeit tolerierte“, sagte die 64-Jährige der „Bild am Sonntag“. „Als Mann wäre es sicherlich einfacher gewesen, vielleicht wäre ich ein zweiter Eddie Murphy geworden!“

Whoopi Goldberg hatte ihren Durchbruch vor 35 Jahren, als sie in „Die Farbe Lila“ mitspielte, sieben Jahre später folgte ihr Welthit „Sister Act“. „Ich hatte damals noch keine Ahnung, wie Hollywood funktioniert. Ich wollte einfach nur Filme machen“, sagte die Schauspielerin. Doch niemand konnte sie einordnen. „Ständig wurde ich gefragt, was ich denn nun sei: Schauspielerin oder Komikerin?“ Heute sei sie stolz, sich in Hollywood durchgesetzt zu haben.

Hollywoodstar Whoopi Goldberg wird 65

In dieser Woche wird der Weltstar Karen Johnson, wie sie bürgerlich heißt, 65 Jahre alt. „65 ist schon eine krasse Zahl, aber ich habe keine Angst vor dem Alter. Im Gegenteil: Manchmal habe ich das Gefühl, dass man als Mensch wirklich ein paar Jahrzehnte braucht, um richtig erwachsen zu werden.“ Auf die Rente, sagt sie, habe sie noch keine Lust.

Anzeige

Auch über ihren Künstlernamen plauderte Whoopi Goldberg: Der Vorname sei angelehnt an den englischen Begriff für Furzkissen. Im Theater habe sie früher oft pupsen müssen, sagte sie.

RND/msk

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen