• Startseite
  • Promis
  • Wendler-Manager Krampe in Pocher-Show: „Habe Morddrohungen bekommen“

Wendler-Manager in Pocher-Show: „Ich habe Morddrohungen bekommen“

  • Eine Woche nach dem Wendler-Eklat packt sein Manager Markus Krampe aus.
  • In der TV-Show „Pocher – Gefährlich ehrlich“ (RTL) verrät er, dass er Morddrohungen erhalten hat.
  • Aber er sagt auch, dass der Wendler seinen Angriff auf RTL als groben Fehler bezeichnet.
Anzeige
Anzeige

Vor über einer Woche hatte Michael Wendler seinen Ausstieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ mit Vorwürfen gegen die Bundesregierung begründet und sprach von einer „angeblichen Corona-Pandemie“. Letzten Donnerstag war sein Manager Markus Krampe in der TV-Show „Pocher – Gefährlich ehrlich“ (RTL) zu Gast und schilderte unter Tränen, dass sein Schützling „krank“ sei und ihm geholfen werden müsse.

Daraufhin sei Krampe in den sozialen Medien unter anderem als Heulsuse und Verräter beschimpft worden, erklärte er, der Donnerstagnacht erneut bei Oliver Pocher zu Gast in der Sendung war: „Morddrohungen habe ich die Woche auch bekommen, nicht zu wenige, also 20. Mein Gesicht im Fadenkreuz und ‚Man sollte dich abstechen!‘“

Angriff auf RTL grober Fehler

Doch Krampe steht mit dem Wendler weiter in telefonischem Kontakt: „Ich habe auch versucht, zu ihm in die USA zu fliegen. Im persönlichen Gespräch ist das sicher alles einfacher zu klären.“ Bei einem der Telefonate habe der Wendler ihm gegenüber auch zugegeben, dass der Angriff auf RTL ein grober Fehler gewesen sei. „Ich habe schon den Eindruck, dass er viele Dinge bereut.“

RND/kiel

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen