• Startseite
  • Promis
  • Vom Model zur Völkerrechtlerin: Das macht Ex-GNTM-Kandidatin Ashley Amegan heute

Vom Model zur Völkerrechtlerin: Das macht Ex-GNTM-Kandidatin Ashley Amegan heute

  • Bei “Germany’s Next Topmodel” belegte Ashley Amegan dieses Jahr den fünften Platz.
  • Mittlerweile ist das Model auch in anderer Mission unterwegs.
  • Sie ist Botschafterin der Initiative “Gesichter der Demokratie”.
Anzeige
Anzeige

Model, angehende Völkerrechtlerin und nun auch noch “Gesicht der Demokratie”: Über fehlende Beschäftigung kann sich Ashley Amegan gewiss nicht beschweren. Einem breiten TV-Publikum wurde die 22-Jährige in diesem Jahr als Teilnehmerin der ProSieben-Show “Germany’s Next Topmodel” bekannt, wo sie den fünften Platz belegte. Ihre Popularität will die Münchnerin nun als Botschafterin für die Initiative “Gesichter der Demokratie” einsetzen.

Was für Amegan demokratische Werte bedeuten, erklärte das Nachwuchsmodel nun in einem Interview: “Dass nicht nur die Meinungen und das Wohlergehen der Großen und Starken eine Rolle spielen, sondern auch die Meinungen und das Wohlergehen der Benachteiligten, der Randgruppen oder der Schwächeren”. Außerdem sei Meinungsfreiheit von größter Wichtigkeit.

Ashley Amegan forderte auch ein “gesundes Einfühlungsvermögen” in andere Menschen und deren Meinungen, denn: “Ziel muss sein, die Abspaltung von extremen Randgruppen zu verhindern und ein gesellschaftliches Miteinander am Leben zu halten.” Drängende Themen seien laut Amegan zudem der Kampf gegen den Klimawandel, gegen die steigende Ungleichheit aufgrund der Coronakrise und eine Förderung der Digitalisierung.

Anzeige

“Ich bin überaus stolz, Teil einer solch aktivistischen Generation zu sein”

Anzeige

Der Jurastudentin, die in ihrer Ausbildung einen Fokus auf Völkerrecht setzt, sei es wichtig, “in meiner Berufswahl ein Plus in der Welt hinterlassen zu können”. Auch als Model könne man sein Gesicht “als Zeichen von Vielfältigkeit oder für eine wichtige Message nutzen”. Als Juristin hingegen sieht Amegan Potenziale im Einsatz für die Menschenrechte, der Verhinderung von Diskriminierung und der Bewahrung politischer Freiheiten in Kriegsgebieten.

Crime Time Welche Filme und Serien dürfen Krimi-Fans nicht verpassen? Mit unserem Newsletter Crime Time sind Sie uptodate. Gleich kostenlos abonnieren und alle zwei Wochen eine neue Ausgabe lesen.
Anzeige

Angesprochen auf die anstehende Bundestagswahl im September, verwies Amegan auf das Privileg der freien Wahl: “Wählen bedeutet Verantwortung zu übernehmen und über die Zukunft unseres Landes mitzuentscheiden.” Darüber hinaus sei sie “überaus stolz, Teil einer solch aktivistischen Generation zu sein”.

Derzeit pendelt die 22-Jährige zwischen Modeljobs in Berlin und der Vorbereitung auf ihr erstes juristisches Staatsexamen. Für die nächsten Jahre hat sie eines klar vor Augen: “Mein großes Ziel ist es, als Juristin in einer NGO oder einer internationalen Organisation mitzuwirken.”

RND/Teleschau

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen