• Startseite
  • Promis
  • “Volle Solidarität”: Mutmachende Worte von Udo Lindenberg in der Corona-Krise

“Volle Solidarität”: Mutmachende Worte von Udo Lindenberg in der Corona-Krise

  • Viele Promis wenden sich in der Corona-Krise an ihre Fans - so auch Udo Lindenberg.
  • Er will den Menschen Mut machen und ruft sie dazu auf, in diesen Zeiten zusammenzuhalten.
  • Nun müssten alle “zu Hause bleiben, wenn es geht, volle Solidarität”.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Panikrocker Udo Lindenberg (73) will den Menschen in der Corona-Krise Mut machen. "Weil hinter all den schwarzen Wolken wieder gute Zeiten warten", schrieb der Kultsänger am Freitag auf Facebook. "Durchhängen is nich." Wichtig sei in diesen schwierigen Zeiten zusammenzuhalten.

“Ein Clan, ein Blut. Wie in einer grossen Family, unsere Panikfamily.” Nun müssten alle “zuhause bleiben, wenn es geht, volle Solidarität.” Denn desto schneller sei alles vorbei und man könne das Leben wieder feiern. “Auf dass wir unser System neu durchchecken, (...) dass wir endlich die Menschen wertschätzen und anständig bezahlen, die den Laden am Laufen halten!! Ohne euch geht gar nix.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Anzeige
Video
Emotionales Video: Verzweifelter Bäckermeister bittet um Hilfe
3:23 min
Mit einer emotionalen Botschaft hat ein Bäcker aus Hannover an die Kunden appelliert, lokale Bäckereien während der Coronakrise nicht im Stich zu lassen.  © Reuters

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen