• Startseite
  • Promis
  • Uschi Glas vermutet: Darum hielt Hannelore Elsner den Krebs geheim

Uschi Glas vermutet: Darum hielt Hannelore Elsner den Krebs geheim

Jahrelang hielt Schauspielerin Hannelore Elsner ihre Krebserkrankung geheim. Erst nach ihrem Tod wurde bekannt, wie es um die 76-Jährige wirklich stand: Sie war an Brustkrebs und Leukämie erkrankt. Ihre Kollegin Uschi Glas hat eine Vermutung, warum Elsner den Krebs lieber für sich behielt.

Anzeige
Anzeige

Hamburg. Mit ihr starb eine der letzten großen deutschen Diven: Als Schauspielerin Hannelore Elsner am 21. April verstarb, war die Filmwelt geschockt, Kollegen und Fans trauerten um die Film-Legende. Dass die 76-Jährige an Brustkrebs und Leukämie erkrankt war, wusste kaum einer. Hannelore Elsner behielt ihr Leiden, das ihr den Tod brachte, für sich.

Auch Schauspielerin Uschi Glas wurde vom Tod ihrer Kollegin überrascht. Noch im vergangenen Sommer stand sie mit Elsner gemeinsam vor der Kamera, drehte den ARD-Film "Club der einsamen Herzen". Zur "Bild" sagte Glas: "Ich wusste nicht, dass sie so krank war."

Verschwieg Hannelore Elsner den Krebs aus Angst, keine Rollen mehr zu bekommen?

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Uschi Glas habe Verständnis für Elsners Entscheidung, mit ihrer Erkrankung nicht an die Öffentlichkeit zu gehen, sagte sie der „Bild“. Als Schauspielerin wäre sie wohl nicht mehr gebucht worden. „Wenn sie ihre Erkrankung öffentlich gemacht hätte, dann hätte doch die erste Versicherung gesagt, einen Film-Dreh mit der Elsner versichern wir nicht. Dann hätte die Produktion entschieden, die nehmen wir lieber nicht, vielleicht passiert ja was“, so Glas gegenüber der „Bild“.

Hintergrund sei laut „Bild“, dass Versicherungen die Kosten für ausgefallene Drehtage durch zum Beispiel unvorhergesehene Krankheit übernehmen müssen. Ist die Erkrankung allerdings bereits im Vorfeld bekannt, könne eine Versicherung die Zusammenarbeit ablehnen. Elsner wäre mit ihrer Krebserkrankung demnach für jede Produktion ein finanzielles Risiko gewesen. „Ich finde es so mutig und ganz tapfer, dass sie es so überlegt gemacht hat“, so Glas zur „Bild“.

Uschi Glas über Elsner: „Sie wollte nicht als kranke Frau in der Öffentlichkeit stehen“

Ihr Sohn Dominik Elstner nannte in einem Interview mit dem "Stern" eine andere Begründung, warum seine Mutter ihre Erkrankung lieber für sich behielt. "Sie wollte nicht als kranke Frau in der Öffentlichkeit stehen", sagte Elstner dem "Stern". Zudem hätten die Ärzte ihr bei der ersten Diagnose versichert, sie habe gute Chancen zu überleben. Seine Mutter habe es vermieden, über ihren Zustand zu reden. Sie habe gesagt: "Wenn ich so viel über den Tumor rede, dann stachele ich ihn noch an, und er frisst mich noch mehr auf."

Anzeige

Lesen Sie auch: Nach Tod von Hannelore Elsner: Dreharbeiten zu ihrem letzten Film abgebrochen

Von RND/mat

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen