• Startseite
  • Promis
  • USA: Jill Biden kehrt in den Hörsaal zurück - First Lady unterrichtet wieder

First Lady kehrt in den Hörsaal zurück: Jill Biden unterrichtet wieder

  • Jill Biden ist die erste First Lady, die ihren Job während der Amtszeit ihres Ehemannes weiter ausübt.
  • Nun kehrt sie nach coronabedingtem Distanzunterricht wieder in den Hörsaal zurück.
  • Dort wird sie ständig von Agenten des Secret Service bewacht.
Anzeige
Anzeige

Jill Biden ist die erste First Lady, die ihren Job auch im Amt weiter ausführt. Die 70-Jährige wird ab kommender Woche zum neuen Semester wieder zwei Tage pro Woche im Northern Virginia Community College unterrichten. Darüber berichtete zuerst die „Washington Post“. Eine weitere Besonderheit: Trotz der steigenden Infektionszahlen will Biden in Präsenz unterrichten – und nicht etwa über digitale Videokonferenzen.

Jill Biden wird beim Unterrichten von Agenten umgeben sein

In dem Community College hat Jill Biden bereits gearbeitet, als ihr Mann Joe von 2009 bis 2017 US-Vizepräsident war. Auch im vergangenen Semester gab die Englischdozentin dort Unterricht – doch da liefen Vorlesungen wie Sprechstunden digital über den Computer im Distanzunterricht. Ihre Kurse zum Schreiben von Essays und anderen Anglistikthemen sollen bereits ausgebucht sein.

Für den Sicherheitsapparat des Weißen Hauses ist das Pendeln zum College nicht ohne Herausforderung. So wird die First Lady per Autokolonne zum College gefahren und auch auf dem Campus wird sie laut der „Washington Post“ kaum ein Schritt ohne die Begleitung von Agenten des Secret Service tun. Während des Unterrichts wird sie eine Maske tragen. Ob in Schulen und Colleges Maskenpflicht gelten soll, ist in den USA derzeit ein hochumstrittenes Thema.

Ein Community College ist in den USA eine Art Zwischenstufe zwischen Highschool und Universität. Anders als in regulären Colleges und Universitäten sind die Zulassungsvoraussetzungen niedrigschwelliger – vor allem aber sind die Studiengebühren weitaus geringer.

RND/goe

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen