• Startseite
  • Promis
  • US-Wahl: Jennifer Aniston hat schon gewählt – und verrät, für wen

Jennifer Aniston hat schon gewählt – und verrät, wen

  • Hollywoodstar Jennifer Aniston gibt ihre Stimme bei der US-Präsidentenwahl vorher ab – und appelliert via Instagram an ihre Fans.
  • Aniston stimmt für Joe Biden, kritisiert den amtierenden Präsidenten Trump als Spalter und Corona-Versager.
  • Es gehe bei der Wahl am 3. November nicht nur um die Zukunft Amerikas, sondern um die der ganzen Welt.
Anzeige
Anzeige

Mit Maske und Sonnenbrille kam Jennifer Aniston zur „Ballot Drop Box“, wie man die Wahlurnen für Briefwahl in den USA nennt. Am San Vincente Boulevard in Hollywood gab sie, so berichtete der „Hollywood Reporter“, ihre Stimme vor dem Wahltag ab. Und postete dann ein Foto von dem Moment an ihre 35,7 Millionen Follower bei Instagram.

„Ich hab meinen Stimmzettel früh abgegeben“, schrieb Aniston, bevor sie dazu überging den amtierenden Präsidenten Donald Trump wegen seiner spalterischen Tiraden und seinem Versagen angesichts der Covid-19-Pandemie zu kritisieren. Bei Instagram erklärte sie, den Herausforderer Joe Biden und seine als Vizepräsidentin vorgesehene Mitkämpferin Kamala Harris abgegeben zu haben.

Anzeige

Aniston: „Derzeit bestimmen ein paar Männer an der Macht, was Frauen mit ihren Körpern tun und unterlassen müssen. Unser gegenwärtiger Präsident hat entschieden, dass Rassismus kein Thema ist. Er hat immer wieder, und das öffentlich, die Wissenschaft ignoriert – zu viele Leute sind gestorben.“

Anzeige

Es gehe um die Zukunft dieses Landes und der ganzen Welt, so Aniston. „Stimmt für Menschenrechte für alle, für die Liebe und für den Anstand“ wurde die Schauspielerin im „Hollywood Reporter“ zitiert. Und dann landete sie noch einen verbalen Hieb gegen den umstrittenen Rapper Kanye West, der auf dem kalifornischen Wahlzettel als Kandidat gelistet ist: „PS – Es ist nicht witzig, für Kanye zu stimmen. Ich weiß nicht, wie ich es sonst ausdrücken soll. Bitte verhaltet euch verantwortungsvoll!“

Das Stream-Team Was läuft bei den Streamingdiensten? Was lohnt sich wirklich? Die besten Serien- und Filmtipps für Netflix & Co. gibt‘s jetzt im RND-Newsletter „Stream-Team“ – jeden Monat neu.
Anzeige

Schon im März hatte Aniston mit einem Post für das Maskentragen geworben. Eine Aufforderung, die sie im Juli wiederholt hatte. Derzeit bereitet sich der Star der Serie „Friends“ auf die Dreharbeiten zu „Hail Mary“ vor, einem Film über die frühere Miss Oregon Denise White, die eine erfolgreiche Sportmanagerin wurde.

RND/big

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen