• Startseite
  • Promis
  • „Unerbittlicher Missbrauch“: Musikerin FKA twigs verklagt Ex-Freund Shia LaBeouf

„Unerbittlicher Missbrauch“: Musikerin FKA twigs verklagt Ex-Freund Shia LaBeouf

  • Die Sängerin FKA twigs reicht Klage gegen ihren Ex-Freund, den „Transformers“-Star Shia LaBeouf, ein.
  • Sie wirft ihm physischen und emotionalen Missbrauch während ihrer Beziehung vor.
  • Der Schauspieler nennt viele der Anschuldigungen falsch, sagt aber auch: „Ich missbrauche mich selbst und jeden um mich herum seit Jahren.“
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Die britische Musikerin FKA twigs (32) hat ihren Ex-Freund, den Schauspieler und „Transformers“-Star Shia LaBeouf (34), wegen physischem und emotionalem Missbrauch verklagt. Die bei einem Gericht in Los Angeles eingereichte Klage beschuldige LaBeouf des „unerbittlichen Missbrauchs“, darunter sexueller Übergriffe, Tätlichkeiten und der Ausübung von emotionaler Qual, berichteten US-Medien am Freitag.

„Ich will auf die Taktiken aufmerksam machen, die Menschen, die andere Menschen missbrauchen, nutzen, um einen zu kontrollieren und einem die eigene Handlungskraft zu nehmen“, sagte FKA twigs, die eigentlich Tahliah Debrett Barnett heißt, der „New York Times“. Viele der Anschuldigungen seien falsch, verteidigte sich LaBeouf gegenüber der Zeitung - sagte aber auch: „Ich habe keine Entschuldigungen für meine Alkoholabhängigkeit oder meine Aggression, nur Rationalisierungen. Ich missbrauche mich selbst und jeden um mich herum seit Jahren.“ Er schäme sich dafür und es tue ihm leid.

FKA twigs: „Es kann jedem passieren“

In der Zeit der Beziehung mit LaBeouf 2018 und 2019 habe sie „das Schlimmste“ ihres Lebens durchgestanden, sagte FKA twigs. „Ich glaube nicht, dass die Menschen denken würden, dass mir das passieren würde. Aber das ist genau das Ding. Es kann jedem passieren.“

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen