Udo Lindenberg möchte keine Fan-Pakete mehr geschickt bekommen

  • Musiker Udo Lindenberg hat angekündigt, künftig keine per Paket zugesandten Artikel mehr zu signieren.
  • Das nehme zu viel Raum ein und fresse die Kreativität, schreibt er auf Instagram.
  • Er wollte nicht mehr so viel wertvolle Zeit für Unterschriften verschwenden.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Udo Lindenberg (75) möchte von seinen Fans keine Pakete mehr mit Dingen zum Signieren geschickt bekommen. Die Fanpost nehme seit einiger Zeit wieder so viel Raum ein und fresse die ganze Kreativität, schrieb Lindenberg auf Instagram. Das „Hamburger Abendblatt“ berichtete am Donnerstag darüber.

Er werde keine Dinge wie T-Shirts, Socken, Zigarrenschachteln, Bücher oder Platten mehr signieren und diese auch nicht zurückschicken. „Sorry, sorry, ihr wisst, wie wichtig ihr mir seid“, schrieb der Sänger. Aber er könne nicht so viel wertvolle Zeit mit Signieren verbringen, die er für das Kreative brauche.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen