• Startseite
  • Promis
  • Trotz Lockdown: Designer Philipp Plein eröffnet Modegeschäft in Frankfurt

Trotz Lockdown: Designer Philipp Plein eröffnet Modegeschäft in Frankfurt

  • Designer Philipp Plein hat in Frankfurt ein neues Geschäft für seine Kreationen eröffnet.
  • Das Geschäft erstreckt sich auf 400 Quadratmetern über drei Etagen.
  • Eine große Einweihungsfeier gibt es coronabedingt nicht
Anzeige
Anzeige

Frankfurt am Main. Während andere Geschäfte durch den Lockdown um ihre Existenzen kämpfen, feiert Designer Philipp Plein in Frankfurt die Eröffnung eines neuen Shops. „Normalerweise hätten wir hier draußen jetzt bestimmt eine Party“, sagte der 43-Jährige im Interview mit „RTL“. Diese muss jedoch coronabedingt ausfallen. Und auch wann der Modeschöpfer erste Kunden empfangen kann, ist noch ungewiss.

Neuer Plein-Shop in Frankfurt

Anzeige

Dennoch habe er das Geschäft während des Lockdowns eröffnet – aus einem simplen Grund: „Der Laden ist jetzt fertiggestellt worden, einfach aus dem Grund, weil wir schon seit einem Jahr Miete zahlen“, verriet Plein „RTL“. Das Geschäft erstrecke sich über drei Etagen und sei rund 400 Quadratmeter groß.

Anzeige

Im vergangenen Jahr war ein Geschäft des Modeschöpfers in Paris geplündert worden. Eine Gruppe von Menschen hatte die Fensterscheibe des Ladens eingeschlagen und mehrere Kleidungsstücke entwendet.

RND/al

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen