• Startseite
  • Promis
  • Tote Roxette-Sängerin: Ihr letzter Wunsch wurde nicht erfüllt

Tote Roxette-Sängerin: Ihr letzter Wunsch wurde nicht erfüllt

  • Am 9. Dezember verlor Marie Fredriksson den Kampf gegen den Krebs.
  • Nun verriet ihr Sohn Oscar in einem Interview, dass seine Mutter noch einen letzten Wunsch hatte.
  • Die Roxette-Sängerin hätte gern noch ihre beiden Kinder zum Traualtar geführt.
Anzeige
Anzeige

Marie Fredriksson starb Anfang Dezember im Alter von 61 Jahren. Die Roxette-Frontfrau hatte zuvor 17 Jahre gegen den Krebs gekämpft. Nun erzählte ihr Sohn Oscar (23) der Zeitschrift „OK!“, was seine Mutter noch gern vor ihrem Tod erlebt hätte: „Sie wollte uns noch gern zum Altar führen, das war ihr sehnlichster Wunsch.“

Fredriksson hatte mit ihrem Ehemann Mickie Boylos zwei Kinder: Tochter Josefin (26) und Sohn Oscar (23). Beide sind bislang unverheiratet und waren ihrer Mutter in den vergangenen Jahren beim Kampf gegen den Krebs eine große Stütze.

RND/lob

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen