• Startseite
  • Promis
  • Tochter von Harry und Meghan: Was es mit dem Namen Lilibet auf sich hat

Harry und Meghan: Darum wird die Queen Lilibet genannt

  • Harry und Meghan haben ihr zweites Kind bekommen.
  • Das Paar hat das kleine Mädchen nach der Urgroßmutter und Großmutter väterlicherseits benannt: Lilibet Diana.
  • Der Spitzname der Queen hat eine besondere Geschichte.
Anzeige
Anzeige

Harry (36) und Meghan (39) sind erneut Eltern geworden: Das kleine Mädchen wurde am Freitag, den 4. Juni, geboren und heißt Lilibet Diana. Das Paar hat ihren Nachwuchs nach der Urgroßmutter Queen Elizabeth und der verstorbenen Großmutter Diana benannt.

Queen trägt Spitznamen seit der Kindheit

Queen Elizabeth trägt den Spitznamen Lilibet bereits seit ihrer Kindheit. Er entstand, weil die damalige Prinzessin als Kleinkind ihren eigenen Namen nicht aussprechen konnte. Ihr Großvater King George V. imitierte ihre Versuche auf liebevolle Weise und nannte sie Lilibet. Der Spitzname setzte sich durch und die Familie rief sie fortan mit ihrem neuen Spitznamen. Auch ihr vor Kurzem verstorbener Ehemann Prinz Philip nannte die Königin so. „Lilibet ist das Einzige (...) auf der Welt, das für mich absolut real ist“, schrieb er nach der Hochzeit in einem Brief an seine Schwiegermutter.

Anzeige

Fotos von dem zweiten Kind von Harry und Meghan gab es zunächst nicht. Die Eltern hatten schon vorab klargestellt, dass sie keine Geschenke anlässlich Lilibets Geburt wollten. Vielmehr baten sie Interessierte, sich über die Arbeit von Nichtregierungsorganisationen zu informieren, die Frauen und Mädchen helfen – etwa Girls Inc., Harvest Home, Camfed oder die Stiftung Myna Mahila – oder deren Arbeit zu unterstützen.

RND/am/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen