• Startseite
  • Promis
  • Tim Mälzer mit Corona-Appell: “Gebt Menschen die Möglichkeit, die Krise durchzustehen”

Tim Mälzer mit Corona-Appell: “Gebt Menschen die Möglichkeit, die Krise durchzustehen”

  • Auch Tim Mälzer und seine Restaurants sind von der Corona-Krise betroffen.
  • Im Fernsehen hat er nun an die Menschen appelliert, anderen zu helfen.
  • Die Teilöffnung von Restaurants sieht er nicht als “Allheilmittel”.
Anzeige
Anzeige

In der “NDR Talk Show” am Dienstagabend hat TV-Koch Tim Mälzer über die ersten Corona-Lockerungen für die Gastronomiebranche und die derzeitige Situation von Restaurants und Co. gesprochen. “Das, was jetzt an Hilfsmaßnahmen und Möglichkeiten da ist, also die Teilöffnung der Gastronomie, das ist ein bisschen so: Du hast eine Schusswunde, ich mache ein Pflaster drüber, die Blutung hört kurzfristig auf. Aber ich muss die Kugel herausoperieren – und die sehen wir gerade nicht mehr”, sagte der 49-Jährige. “Wenn ich damit jetzt noch zwei, drei Monate weiter herumlaufe, vergifte ich mich langsam aus dem Inneren heraus.” Dann wird er konkreter: “Das heißt, diese 50-prozentige Teilöffnung ist zumindest für den Kopf, für die Energie, für einige vielleicht auch wirtschaftlich sinnvoll. Aber es ist nicht das Allheilmittel.“

Es folgt ein Appell Mälzers an die Bevölkerung: “Jeder Mensch, der jetzt in seiner Existenz bedroht ist, wird das System maßloser belasten als alles andere. Gebt jetzt den Menschen die Möglichkeit, diese Krise durchzustehen, vielleicht mit ein bisschen Runterfahren, um ein bisschen durchzuatmen. Helft ihnen dabei, Mieten entweder zu bezahlen oder gesetzlich so anzupassen, dass sie vielleicht in der Lage sind, über sechs, sieben, acht, neun, zehn Monate zu gehen, denn so lange wird uns die Krise definitiv beschäftigen.“

RND/hsc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen