• Startseite
  • Promis
  • Thomas Gottschalk in Budapest: Nach Dreharbeiten für Castingshow muss er in Corona-Quarantäne

Nach Dreh in Budapest: Thomas Gottschalk in Corona-Quarantäne

  • Bis letzten Mittwoch war Entertainer Thomas Gottschalk für Dreharbeiten in Budapest.
  • Nach seiner Rückkehr nach Deutschland musste er sofort in Quarantäne, da Ungarn aktuell mit einer Reisewarnung belegt ist.
  • Daher konnte Gottschalk am Montag seine Radiosendung beim SWR nur via Homeoffice moderieren.
Anzeige
Anzeige

Auch ein TV-Dino wie Thomas Gottschalk muss mal im Homeoffice arbeiten. Der Grund: Bis letzten Mittwoch hat der Entertainer für eine Castingshow in Budapest gedreht. Da Ungarn aber vom Auswärtigen Amt aktuell mit einer Reisewarnung belegt ist, musste sich Gottschalk nach seiner Rückkehr nach Deutschland sofort in Quarantäne begeben, wie die „Bild“ berichtet.

Eigentlich hätte der Moderator heute im SWR-Radiostudio moderieren sollen, konnte so aber nur aus seinem Homeoffice hinzugeschaltet werden. „Man kann es auch kurz zusammenfassen: Wo Thommy ist, entsteht automatisch ein Hotspot“, sagte er in der Show und lachte.

Corona habe Gottschalk allerdings nicht, erklärte ein SWR-Sprecher der „Bild“: „Alle Corona-Tests sind bei ihm negativ. Der jüngste von heute.“

RND/kiel

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen