• Startseite
  • Promis
  • Synchronsprecher von Arthur aus "King of Queens": Das sagt Eckard Dux zum Tod von Jerry Stiller

Tod von Jerry Stiller: Das sagt seine deutsche Stimme Eckart Dux dazu

  • In “King of Queens” spielte der nun verstorbene Jerry Stiller den Arthur Spooner.
  • In der deutschen Version der Sitcom lieh ihm Eckart Dux seine Stimme.
  • Der Synchronsprecher hielt Stiller für einen “ausgezeichneten Schauspieler”, erzählt er im Gespräch.
|
Anzeige
Anzeige

Im Alter von 92 Jahren ist der Schauspieler Jerry Stiller gestorben, er war vor allem durch seine Rolle als Arthur Spooner in “King of Queens” bekannt. In der deutschen Version der US-Sitcom sprach Eckart Dux aus dem Landkreis Gifhorn die Rolle von Stiller. “Ich bedauere es sehr, dass ich Jerry Stiller nie persönlich kennengelernt habe”, sagt der 93-jährige Synchronsprecher dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), und nennt ihn einen “ausgezeichneten Schauspieler”.

“Ich habe Jerry Stiller sehr gern synchronisiert”, so Dux weiter. Die kompletten “King of Queens”-Folgen über, die von 1998 bis 2007 ausgestrahlt wurden, habe er dem Schauspieler seine Stimme geliehen. “Das hat großen Spaß gemacht.” Besonders in den ersten Jahren der Sitcom seien auch die deutschen Texte sehr gut und amüsant geschrieben gewesen.

Jerry Stiller (rechts) mit seinem Sohn Ben Stiller. © Quelle: imago images/ZUMA Globe
Anzeige

Eckart Dux hielt Jerry Stiller für einen amüsanten Typ

Auch Stiller hat er immer für einen witzigen, amüsanten Typ gehalten: “Ich habe mir mal eine Doku über ihn angesehen, in der er von seinem Haus am Meer erzählt hat und wie er sich die Haare immer leicht rötlich gefärbt hat, die Haare aber wieder grau waren, als er aus dem Salzwasser kam”, so Dux. Das habe ihm gut gefallen: “Stiller hat darin sehr lustig erzählt.”


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen