• Startseite
  • Promis
  • Susanna Wellenbrink: Schauspielerin lebt von 700 Euro im Monat

Schauspielerin Susanna Wellenbrink lebt von 700 Euro im Monat

  • Früher war sie ein Kinderstar, dann musste sie auf Sozialleistungen zurückgreifen.
  • Obwohl Susanna Wellenbrink eine erfolgreiche Schauspielerin war, hat sie bis vor wenigen Monaten Hartz IV bezogen.
  • Doch Geld scheint für die 46-Jährige nicht alles zu sein.
Anzeige
Anzeige

Sie war ein Kinderstar und eine erfolgreiche Schauspielerin – jetzt lebt Susanna Wellenbrink von staatlichen Unterstützungsleistungen. „Bis vor wenigen Monaten habe ich Hartz IV bezogen“, sagt die 46-Jährige dem Magazin „Bunte“. Aktuell lebt sie vom Kindergeld für ihre beiden Söhne und dem Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt. Entsprechend gering sind ihre Einkünfte: „Da sind so um die 700 Euro im Monat“.

„Haben alles, was wir brauchen“

Doch für die Tochter von „Melitta-Mann“ Egon Wellenbrink und Halbschwester von Sänger Nico Santos scheint Geld nicht alles zu sein. „Wir haben wenig und doch alles, was wir brauchen.“ Mit ihrem Schicksal hadert sie nicht.

Anzeige

Bekannt wurde die in München geborene Schauspielerin vor allem durch ihre Rolle als Tami in der von 1987 bis 1991 gedrehten Serie „Die glückliche Familie“. Ihren ersten Auftritt vor der Kamera hatte sie bereits im Alter von nur neun Jahren in der Serie „Die Krimistunde“. 1993 folgte dann eine ganz besondere Auszeichnung: Wellenbrink erhielt die Goldene Kamera als beste deutsche Nachwuchsschauspielerin für ihre Leistung im Fernsehdrama „Mutter mit 16″. Die 46-Jährige hatte zudem Auftritte in der ARD-Soap „Marienhof“ und der ZDF-Serie „Frauenarzt Dr. Markus Merthin“.

RND/max

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen