• Startseite
  • Promis
  • “Sturm der Liebe”-Star Viola Wedekind liebt den Samenspender ihres Kindes

“Sturm der Liebe”-Star Viola Wedekind liebt den Samenspender ihres Kindes

  • Ein Samenspender sollte Schauspielerin Viola Wedekind und ihrem Mann Jacques Breuer den Kinderwunsch erfüllen.
  • Über Tinder findet das Paar einen geeigneten Spender.
  • Doch dann verliebt sich die Schauspielerin in ihn und verlässt ihren Mann.
Anzeige
Anzeige

Jahrelang haben sich "Sturm der Liebe"-Schauspielerin Viola Wedekind und ihr Mann Jacques Breuer ein Kind gewünscht - erfolglos. Mehrere Versuche scheiterten. Die 41-Jährige verlor Kinder, ließ sich künstlich befruchten und investierte 30.000 Euro für ihren großen Traum: Endlich Mutter werden.

Ein Samenspender sollte der letzte Versuch nach Jahren des Hoffens und Bangens werden. In Einem Interview mit RTL erzählt die Schauspielerin, wie sie gemeinsam mit ihrem Mann über die Dating-App Tinder nach einem geeigneten Spender gesucht habe. Doch die Schauspielerin fand mehr als nur einen potenziellen Erzeuger für ihr Kind - sie fand eine neue Liebe.

"Es ist außer Kontrolle geraten"

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

"Wir hatten eine Kennenlernphase, in der dann mehr entstanden ist", sagt Michael Fischer, der dem Paar den Kinderwunsch erfüllen sollte. Doch daraus wurde mehr. Die Ehe von Viola Wedekind und Jaques Breuer zerbrach. Seit zwei Jahren ist die Schauspielerin nun mit dem Lehrer zusammen. "Es ist außer Kontrolle geraten. Es ist uns aus den Händen geglitten", erinnert sich Wedekind in dem Interview mit RTL.

Anfangs versuchten die beiden, ihre Gefühle zu unterdrücken. Doch "wenn man sich verliebt, dann kann man nichts machen", so die Wedekind. Die 34-Jährige wird von ihrem neuen Freund schwanger - alles scheint perfekt. Doch das Kind hat Fehlbildungen, ist nicht lebensfähig. Die Schauspielerin verliert ein weiteres Mal ein Kind. Erneut ein Rückschlag.

Doch dann klappt es. "Es ist wie ein Wunder", sagt Wedekind. Mitte Oktober soll ihr Sohn zur Welt kommen.

Anzeige

RND/mat