• Startseite
  • Promis
  • Stefanie Giesinger: Darum lehnte sie Leonardo DiCaprios Einladung zu einer Party ab

Stefanie Giesinger: Darum lehnte sie Leonardo DiCaprios Einladung zu einer Party ab

  • Model Stefanie Giesinger hat nach ihrem Sieg bei „Germany’s Next Topmodel“ im Jahr 2014 schon viel erlebt.
  • Die 24-Jährige bezauberte mit ihrem Aussehen nicht nur das deutsche TV-Publikum, sondern auch Hollywoodstar Leonardo DiCaprio.
  • Der heute 46-Jährige fragte sie 2016, ob sie zu einer seiner Partys kommen möchte.
Anzeige
Anzeige

Stefanie Giesinger (24) zählt neben Lena Gercke (32) und Barbara Meier (34) zu den erfolgreichsten Gewinnerinnen der Pro-Sieben-Castingshow „Germany’s Next Topmodel“. Die „GNTM“-Siegerin der Staffel aus dem Jahr 2014 ist seitdem schon viel herumgekommen. In der Dokumentation „Her Story“ des Pay-TV-Senders Sky erzählt sie von besonderen Ereignissen in ihrem Leben und ihrer Modelkarriere. Zwei Gespräche auf der berühmten AmfAR-Gala sind ihr dabei besonders in Erinnerung geblieben.

Bei der Spendenveranstaltung für die AIDS-Bekämpfung in New York wurde sie im Jahr 2016 von etlichen Männern angesprochen. Einer von ihnen war einer der größten Hollywoodstars. „Leonardo DiCaprio hatte mich angesprochen und mich gefragt: ‚Willst du auf meine Party kommen?‘“, verrät Giesinger in der Dokumentation. Sie lehnte das Angebot des heute 46-Jährigen allerdings ab. „Männermodels und weltbekannte Männer sind zu mir gekommen und haben mich alle angesprochen. Ich dachte mir so ‚Mein Gott, jetzt reicht es aber auch, ich will einfach nur alleine nach Hause gehen‘“, erzählt Giesinger weiter.

Anzeige

Giesinger lernt bei AmfAR-Gala ihren Partner kennen

Anzeige

Ein Mann wollte ihr allerdings nach der Gala nicht mehr aus dem Kopf gehen. Auf der Veranstaltung lernte sie nämlich ihren Partner Marcus Butler (29) kennen, in den sie bis heute glücklich verliebt sei. Doch danach sah es zunächst gar nicht aus. „Als ich Marcus kennengelernt habe, dachte ich ‚Oh Gott, bitte bleib mir fern‘“, gibt die 24-Jährige zu.

RND/nis

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen