Sidos Frau spricht über seine Nasenspraysucht

  • Musiker Sido hat zugegeben, seit 15 Jahren nach Nasenspray süchtig zu sein.
  • Die Sucht will er nun bekämpfen.
  • Dabei helfen soll ihm auch seine Frau Charlotte Würdig.
Anzeige
Anzeige

Sido (39), der mit bürgerlichem Namen Paul Würdig heißt, hat am Montag in einer Instagram-Story zugegeben, seit 15 Jahren süchtig nach Nasenspray zu sein – und nun endlich davon loskommen zu wollen. Dabei helfen soll dem Musiker auch seine Frau Charlotte Würdig (41) – das Paar ist seit 2012 verheiratet und hat zwei gemeinsame Kinder.

„Ich glaube, das Wichtigste daran ist, dass er selbst begriffen hat, dass es ein Teufelszeug ist, wenn man es mehrmals täglich nimmt“, sagt seine Frau der „Bild“. „Die Erkenntnis kam nicht von heute auf morgen. Paul ist in einem knackigen Alter, es knackt hier und da und dem müssen wir entgegenwirken.“

Sucht mit Sport bekämpfen

Wie er den Kampf gegen die Sucht angehen will, zeigte Sido bereits in einer weiteren Story scherzhaft – mit Nasensalbe und natürlichem Nasenspray mit Meersalz. Aber auch Sport soll ihm helfen, und da ist Sidos Frau Charlotte Würdig genau die Richtige an seiner Seite: Die 41-Jährige ist Fitnessexpertin. „Ich bin noch Lichtjahre vom Erfolg seines Durchhaltevermögens entfernt, aber vielleicht setzt ihn dieses Interview etwas mehr unter Druck, da es nun alle wissen. Ich will nur sein Bestes“, sagt sie der „Bild“.

Und wie sieht ihr konkreter Sportplan für Sido aus? „Erst mal werde ich versuchen, seine Ausdauer zu verbessern. Wenn wir hier die ersten Erfolge feiern, geht’s weiter. Ein paar Bizeps- und Schulterpressen stehen auch auf der Liste. Die brauchen Männer ja immer, um das Gefühl zu haben, sie könnten Bäume ausreißen“, erzählt sie der Zeitung. Zwei- bis dreimal die Woche wolle sie anfangs mit ihm trainieren.

RND/hsc

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen