• Startseite
  • Promis
  • Seal über Kindererziehung mit Heidi Klum: „Kein Teamwork“

Seal über Kindererziehung mit Heidi Klum: „Kein Teamwork“

  • Kindererziehung kann nach den Worten von Sänger Seal herausfordernd sein.
  • Es sei nämlich notwendig, als Eltern ein Team zu sein, sagt der 58-Jährige.
  • Kritische Worte findet er mit Blick auf die gemeinsame Kindererziehung mit seiner Ex-Frau Heidi Klum.
Anzeige
Anzeige

New York. Die Erziehung von Kindern kann nach Worten von Heidi Klums Ex-Ehemann Seal (58) herausfordernd sein. „Man braucht Teamwork. Wenn man ein Team ist, wenn beide Eltern ein Team sind, dann ist es sehr einfach und keine echte Herausforderung“, sagte der Sänger dem US-Magazin „US Weekly“. „Aber man muss ein Team sein. Wenn man kein Team ist, dann zerfällt alles in Stücke.“

Auf die Nachfrage, ob der Sänger und seine Ex-Frau bei der Kindererziehung solch ein Team waren, antwortete der Brite selbstkritisch: „Nein, ich hatte dieses Teamwork nie [mit Heidi Klum]. Wir hatten kein Teamwork.“

Seal „extrem glücklich“

Anzeige

Klum (47) und Seal hatten 2005 geheiratet und drei gemeinsame Kinder bekommen. 2012 trennte sich das Paar. Die in Bergisch Gladbach geborene Klum, die inzwischen mit dem Musiker Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel verheiratet ist, hat zudem noch eine Tochter aus einer früheren Beziehung. Seal ist auch in einer Beziehung, wie er dem Magazin sagte. Seine Freundin, deren Namen er nicht verraten wollte, mache ihn „extrem glücklich“ und alles gehe um „Liebe und Teamwork“.

Anzeige

Von seiner Musik-Karriere seien die Kinder „nicht so beeindruckt“. „Wir reden eigentlich überhaupt nie wirklich über meine Musik.“

RND/dpa/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen