• Startseite
  • Promis
  • Schwerer Corona-Verlauf: So geht es Schauspieler Manuel Cortez jetzt

Schwerer Corona-Verlauf: So geht es Schauspieler Manuel Cortez jetzt

  • Der Schauspieler Manuel Cortez hat sich im vergangenen Monat mit dem Coronavirus angesteckt.
  • 20 Tage lag er wegen der Infektion im Krankenhaus – nun wurde er entlassen.
  • Es gehe ihm von Tag zu Tag besser, verrät er seinen Fans.
Stefanie Ploch
|
Anzeige
Anzeige

20 Tage lang lag er mit einer Corona-Infektion im Krankenhaus – nun wurde der Schauspieler Manuel Cortez entlassen und durfte wieder nach Hause, wie er in einem Video auf seinem Instagram-Kanal berichtet. Nach seiner Infektion sei er auf dem Weg der Besserung, teilt er seinen Fans dort mit. Mit einer schweren Lungenentzündung, die er infolge der Corona-Infektion bekommen habe, musste der Schauspieler während einer Urlaubsreise ins Krankenhaus, sein Zustand verschlechterte sich einige Tage lang so sehr, dass er fast auf die Intensivstation verlegt werden musste. Doch nun gehe es wieder bergauf.

„Die alltäglichen Dinge sind anstrengend“, sagt der Deutsch-Portugiese in seinem Video. Angesichts seines schweren Verlaufs sei er froh, überhaupt wieder laufen, essen, sitzen und sich in der Wohnung bewegen zu können, meint er. „Alles Step by Step.“

Anzeige

Cortez: Zeit im Krankenhaus sei lehrreich gewesen

Die Situation, als er aus dem Krankenhaus entlassen worden sei, sei etwas überfordernd gewesen. Zum einen sei da die Hitze gewesen, zum anderen hätte der Aufenthalt im Krankenhaus auch etwas mit seiner Psyche gemacht: „Man ist ja komplett eingesperrt in einem Raum, nur die Pflegerinnen kommen in Vollmontur ins Zimmer“, berichtet Cortez. Wieder auf Menschen zu treffen sei ungewohnt gewesen. Und auch die Ängste, die er während seines Aufenthalts im Krankenhaus gehabt habe, seien herausfordernd gewesen.

Trotz der schweren Zeit, so sagt er, sei „die ganze Geschichte superkrass lehrreich“ gewesen. Er habe all das verinnerlichen können, was er in den vergangenen Jahren zum Thema mentale Gesundheit gelernt habe und als Mentaltrainer auch weitergebe. „Ich hätte das nicht überstanden, wenn ich nicht die Tools und das Mindset so studiert und parat hätte“, ist Cortez überzeugt. An seine Fans appelliert der Schauspieler: „Fangt an, euch mit euren Ängsten, euren Paniken, mit euren Glaubensgrundsätzen auseinanderzusetzen.“

Würde Cortez sich impfen lassen?

Anzeige

Viele Fans hätten ihm die Frage gestellt, ob er sich gegen Corona impfen lassen würde, verrät er weiter in dem Video. Er stellt klar: „Jetzt aktuell kann ich es sowieso nicht machen.“ Nach einer überstandenen Infektion muss ein Zeitraum von sechs Monaten liegen, bis man sich gegen das Coronavirus impfen lassen darf. Dann werde Manuel Cortez schauen, wie die Situation sei. Seine Meinung dazu: „Impfen kann definitiv schützen, aber es ist kein Allheilmittel.“

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen