• Startseite
  • Promis
  • Schwedisches Königshaus trauert um Roxette-Star Marie Fredriksson

Schwedisches Königshaus trauert um Roxette-Star Marie Fredriksson

  • Die schwedische Roxette-Sängerin Marie Fredriksson ist am Montag an Krebs gestorben.
  • Nun hat auch Schwedens König Carl XVI. Gustaf seine Trauer darüber bekundet.
  • Fredriksson war unter anderem bei der Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria aufgetreten.
Anzeige
Anzeige

Der Tod von Roxette-Sängerin Marie Fredriksson sorgt weltweit für Trauer. Die Musikerin war am Montag im Alter von 61 Jahren an Krebs gestorben, wie ihr Management am Dienstag mitteilte. Nun hat sich auch der schwedische König Carl XVI. Gustaf dazu geäußert.

„Für viele in unserem Land, selbst in meiner eigenen Familie, ist ihre Musik eng verbunden mit Erinnerungen an besonders wichtige Stunden im Leben“, ließ der König der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ über eine Sprecherin ausrichten. Fredriksson trat 2010 bei der Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria auf. Drei Jahre später sang sie bei der Hochzeitszeremonie von Prinzessin Madeleine ein Liebeslied.

Fredriksson feierte mit Songwriter Per Gessle als Popduo Roxette ab den 90er-Jahren auf der ganzen Welt Erfolge.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen