• Startseite
  • Promis
  • Schuhbeck: “Warum sind Vegetarier so aggressiv gegen Fleischesser?”

Schuhbeck: “Warum sind Vegetarier so aggressiv gegen Fleischesser?”

  • Spitzenkoch Alfons Schuhbeck hält nicht viel von vegetarischer oder veganer Ernährung.
  • Vor allem der aggressive Ton einiger Vegetarier störe ihn.
  • Schuhbeck appelliert stattdessen für Produkte aus ökologisch korrekter Landwirtschaft.
Anzeige
Anzeige

München. Der Spitzenkoch Alfons Schuhbeck (70) hält nicht viel von vegetarischer oder veganer Ernährung. Er frage sich: “Warum sind Vegetarier so aggressiv gegen Fleischesser? Führt nur Fleisch zu der gelassenen Haltung des Leben und Leben lassen?”, sagte Schuhbeck der Zeitung “Augsburger Allgemeine”.

Viele in der Gastronomie kämpften seit jeher gegen Billig- und Industrielebensmittel: “Wir Köche engagieren uns seit Jahren für Produkte aus ökologisch korrekter Landwirtschaft und Viehzucht, also für artgerechte Tierhaltung und natürlichen Ackerbau ohne Chemie und Genmanipulation”, sagte Schuhbeck. “Denn sie sind nun mal grundsätzlich geschmackvoller und gesünder – aber leider auch teurer.”

Auch in der Corona-Krise auf gute Lebensmittel achten

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Auch jetzt, in der Corona-Krise, sollten Verbraucher Schuhbeck zufolge auf frisch und gute Lebensmittel achten. "Vom Sparen beim Lebensmitteleinkauf und vom Verzicht auf frisches Obst und Gemüse sowie auf frische Kräuter ist noch niemand gesund und munter geworden."

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen