• Startseite
  • Promis
  • Schmerzhafter Unfall: Langlaufstar Jessica Löschke rammt sich Skistock durchs Bein

Schmerzhafter Unfall: Langlaufstar Jessica Löschke rammt sich Skistock durchs Bein

  • Spitzensportlerin Jessica Löschke verletzte sich bei einem Crosslauf in Oberwiesenthal.
  • Sie rammte sich den Skistock in die Wade.
  • Samt Stock im Bein wurde Jessica in die Uniklinik Dresden geflogen.
Anzeige
Anzeige

Die Spitzensportlerin Jessica Löschke verletzte sich laut “Bild” bei einem Crosslauf in Oberwiesenthal mit der Stahlspitze ihres Skistocks. Sie rutschte demnach aus und rammte sich den Stock in ihre linke Wade. Der Skistock steckte fest und es blutete stark. Nachdem der Trainer die Feuerwehr alarmiert habe, sei Jessica Löschke in die Uniklinik Dresden geflogen worden. Noch im März hatte die Skilangläuferin an der Junioren-WM für Deutschland teilgenommen.

Jessica Löschke wird ins Krankenhaus geflogen

Die Feuerwehrkräfte trennten laut “Bild” den langen Teil des Stocks mit einem Bolzenschneider durch und Jessica Löschke wurde mit dem Stock in ihrer Wade in die Uniklinik Dresden geflogen. Gegenüber der Zeitung erklärte der DSV-Mannschaftsarzt Dr. Tom Kastner: “Jessica hatte großes Glück im Unglück. Weder Blutgefäße noch Nerven wurden durch den Stock getroffen.”

Anzeige

Gegenüber ihren Fans erklärt Jessica Löschke in einer mittlerweile nicht mehr sichtbaren Instagram-Story, die die “Bild” zitiert: “Zuerst war ich natürlich geschockt, aber die Erstversorgung und die Behandlung in Dresden liefen sehr professionell ab.” Der Stock konnte demnach erfolgreich aus ihrem Bein entfernt werden – außerdem gibt es weitere gute Nachrichten: Die 20-Jährige könne bereits im Juni wieder trainieren. Noch mal Glück gehabt!

RND/ros


  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen