• Startseite
  • Promis
  • Schluss mit lustig: Oliver Pocher mit deutlicher Coronabotschaft bei Instagram

Schluss mit lustig: Oliver Pocher mit deutlicher Coronabotschaft bei Instagram

  • Er ist bekannt für seine Gags und Witze auf Kosten anderer.
  • Doch in Zeiten des Coronavirus kann auch Oliver Pocher andere Seiten aufziehen.
  • Diese zeigt er in einem neuen Instagram-Video, in dem er klar Stellung zum Verhalten der Menschen während der Krise bezieht.
Anzeige
Anzeige

Ein Blatt nimmt Comedian Oliver Pocher nur selten vor den Mund, besonders nicht dann, wenn es um Witze und Gags geht. Doch der Entertainer kann auch anders und zeigt sich in Zeiten der Coronakrise besorgt, kritisch und entsetzt. Denn für seinen Geschmack halten sich nach wie vor zu wenige Menschen in Deutschland an die Aufforderung der Regierung, zu Hause zu bleiben. Seinen Appell an Bundeskanzlerin Merkel, an die das Video gerichtet ist, spricht der 42-Jährige klar aus: “Mach bitte den Shutdown!”

Klare Worte vom sonst so gut gelaunten Komiker

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Von überfüllten Spielplätzen über Kinder und Erwachsene, die sich nach wie vor zum geselligen Nachmittag verabreden, bis hin zu Menschen, die dicht gedrängt in Schlangen an der Supermarktkasse stehen – in dem rund vierminütigen Video, das Oliver Pocher am Mittwochabend bei Instagram-TV gepostet hat, macht der sonst so gut gelaunte Entertainer seinem Ärger Luft: “Wir haben in Deutschland zu viele dumme Menschen, die es nicht kapieren, was es heißt, zu Hause zu bleiben oder sich nur im Nötigsten draußen zu bewegen oder einfach grundsätzlich häuslich zu bleiben.”

Auch die deutschsprachigen Influencer bekommen bei Pochers Rundumschlag ihr Fett weg. Und vor allem ein Influencer bringt den Geduldsfaden des 42-Jährigen zum Reißen: Johannes Haller. In einem weiteren Videoclip, den Pocher bei Instagram postet, kritisiert er dessen Verhalten während der aktuell herrschenden Ausnahmesituation scharf.

Binnen kürzester Zeit sammeln sich unter beiden Videos des Comedian zahlreiche Likes und bestätigende Kommentare. Allein das zuerst von Pocher hochgeladene Video wurde in nur einer Stunde mehr als 390.000-mal angesehen.

RND/liz

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen