• Startseite
  • Promis
  • Ryan Reynolds scherzt über eigenes Filmplakat: Misslungene Fotomontage

Misslungene Fotomontage: Ryan Reynolds scherzt über eigenes Filmplakat

  • Bald kommt der Film „Killer’s Bodyguard 2″ mit Ryan Reynolds heraus - da wird schon mal ordentlich die Werbetrommel gerührt.
  • Doch bei dem Filmplakat kam es zu einer Retuschierpanne: Ein Teil des Arms des Schauspielers fehlt.
  • Darauf macht Reynolds selbst aufmerksam.
Anzeige
Anzeige

„Ihr könnt ‚Killer’s Bodyguard 2′ ab dem 16. Juni sehen – und dann auch hoffentlich meinen rechten Arm“, schreibt Ryan Reynolds in seiner Instagram-Story - und zieht damit das Poster seines eigenen Films durch den Kakao. Charmant macht er seine rund 37,5 Millionen Abonnenten auf einen Retuschierfehler aufmerksam. Auf dem Poster zu der Action-Komödie steht Reynolds als Bodyguard Michael Bryce mit gezogener Waffe neben Salma Hayek. Doch ein Teil seines rechten Armes fehlt auf der Fotomontage.

Der Film ist die Fortsetzung des Überraschungshits „Killer’s Bodyguard“, in dem Leibwächter Reynolds einen Auftragskiller (Samuel L. Jackson) bewachen muss. Dieser spielte 2017 mehr als 176 Millionen US-Dollar (rund 145,3 Millionen Euro) ein, obwohl Kritiker ihn böse zerrissen hatten.

RND/sin

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen