RTL-Moderatorin Birgit von Bentzel von Hackern erpresst

  • Hacker haben das Instagram-Konto von RTL-Sportmoderatorin Birgit von Bentzel gekapert.
  • In anonymen Emails forderten die Cyberkriminellen Geld – doch die 51-Jährige ging auf die Erpressungsversuche nicht ein.
  • „Es dauerte einen Moment, bis ich realisiert habe: Das ist echt und die erpressen mich jetzt“, sagte die 51-Jährige gegenüber RTL.
Anzeige
Anzeige

RTL-Sportmoderatorin Birgit von Bentzel ist Opfer eines Hackerangriffs geworden. Die Cyberkriminellen kaperten den Instagram-Account der 51-Jährigen und forderten ein Lösegeld, wie von Bentzel im Interview mit ihrem Haussender verriet. Doch sie zahlte nicht.

Birgit von Bentzel wunderte sich zunächst, dass sie nicht mehr auf ihren Instagram-Account zugreifen konnte, ihr Profil sei schwarz gewesen und alle Bilder verschwunden. Dann habe sie eine anonyme Erpresser-Email bekommen: Ihr Account sei blockiert und es würde alles gelöscht, wenn sie nicht innerhalb von zwei Stunden antworte. von Bentzel reagierte nicht und bekam weiter Nachrichten. Darin forderten die Cyberkriminellen dann 200 Euro in Bitcoins – Birgit von Bentzel zahlte aber nicht. „Es dauerte einen Moment, bis ich realisiert habe: Das ist echt und die erpressen mich jetzt“, sagte die 51-Jährige gegenüber RTL. „Man ist irgendwie hilflos und hat Angst – das ist ja kriminell, was die machen.“

Auf ihren Account mit 28.000 Followern muss die TV-Moderatorin in Zukunft verzichten – damit die Hacker nicht auch noch auf andere Konten in sozialen Netzwerken zugreifen können, hat von Bentzel inzwischen sämtliche Passwörter geändert.

RND/seb

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen