• Startseite
  • Promis
  • Roberto Blancos Bruder stirbt an Corona: „Victor wird mir sehr fehlen“

Roberto Blancos Bruder stirbt an Corona: „Victor wird mir sehr fehlen“

  • Roberto Blaco (83) trauert um seinen Bruder Victor.
  • Der 73-Jährige starb im Krankenhaus an einer Corona-Infektion.
  • „Ich bin tief traurig. Einen Bruder zu verlieren ist so, als würde ein Teil von einem selbst sterben“, sagt der Schlagersänger.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Schlagerstar Roberto Blanco („Ein bisschen Spaß muss sein“) trauert um seinen Bruder Victor (73). „Ich bin tief traurig. Einen Bruder zu verlieren ist so, als würde ein Teil von einem selbst sterben. Auch bei mir ist das so“, sagte der 83-Jährige der „Bild“-Zeitung. Sie hätten ein besonders gutes Verhältnis gehabt und oft telefoniert. „Victor wird mir sehr fehlen.“

Laut „Bild“ verlor Blancos Bruder im Februar in Beirut das Gleichgewicht und stürzte. Er sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Zuerst sei zu hoher Blutdruck als Ursache vermutet worden. Doch dann habe ein Corona-Test positiv angeschlagen. „Victor hatte überhaupt keine Symptome, doch er starb nach drei Tagen“, sagte Blanco. Die Frau seines Bruder habe ihm die die traurige Nachricht am Telefon mitgeteilt. Blancos Bruder soll dem Bericht zufolge in der Schweiz beigesetzt werden.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen