• Startseite
  • Promis
  • Robert Geiss am Flughafen verhaftet – spanische Beamte führen TV-Promi aus Flugzeug ab

Reality-TV-Star Robert Geiss verhaftet und aus Flugzeug abgeführt

  • Böse Überraschung für den deutschen Reality-TV-Promi Robert Geiss.
  • Der 57-Jährige ist auf spanischem Boden verhaftet und dabei von Beamten aus einem Flugzeug abgeführt worden.
  • Die TV-Familie Geiss macht den Behörden schwere Vorwürfe.
Anzeige
Anzeige

Madrid. Der deutsche Reality-TV-Promi Robert Geiss (57) ist in Spanien auf der Rückreise aus dem Urlaub im Flugzeug festgenommen und mehrere Stunden eingesperrt worden. Grund sei eine Computerpanne bei der spanischen Justiz gewesen, teilte die Familie in einem Statement vom Donnerstag mit, das ihrem Haussender RTLzwei übermittelt wurde. Die Posse habe sich am vorigen Sonntag ereignet.

Nach Darstellung der Familie Geiss („Die Geissens“) stiegen drei spanische Beamte in Madrid in den Jet zu und vollstreckten einen Haftbefehl aus dem Jahr 1999. Die Justiz habe ihn erlassen, weil Robert Geiss als Zeuge in einem Gerichtsverfahren vorgeladen gewesen sei, damals aber nicht erschienen sei. Der Vorwurf sei schon lange verjährt, aber niemals aus dem Computer gelöscht worden.

Anzeige

Beim Umstieg von der Heimreise aus der Dominikanischen Republik nach Nizza sei dann der Behördenvorgang in Gang gesetzt worden. Seit Montag dieser Woche sei das Verfahren nun offiziell eingestellt. Robert Geiss sei jedoch mehrere Stunden eingesperrt gewesen. Die Familie richtete Vorwürfe an die spanische Justiz. Von den spanischen Behörden war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen