• Startseite
  • Promis
  • Robbie Williams lässt sich von seiner Frau eine Glatze rasieren

„Alles oder nichts“: Robbie Williams lässt sich von seiner Frau eine Glatze rasieren

  • Um die größer werdenden kahlen Stellen auf seinem Kopf macht Robbie Williams kein Geheimnis.
  • Jetzt entscheidet sich der Popstar zu einem radikalen Schritt.
  • Seine Frau Ayda legt mit dem Rasierer Hand an.
Anzeige
Anzeige

Dass Popstar Robbie Williams ein zwiespältiges Verhältnis zu seinen Haaren hat, ist kein Geheimnis: Immer mal wieder spricht der 47-Jährige über Probleme mit seiner lichter werdenden Haarpracht, an denen auch eine Haartransplantation auf Dauer nichts ändern konnte. Sein Haar würde ihn „im Stich lassen“, sagte der Popstar erst vor wenigen Monaten in einem Podcast. Jetzt entschied sich Williams zu einem radikalen Schritt und ließ sich von seiner Frau Ayda Field eine Glatze rasieren. Ein Video der Aktion postete die 42-Jährige bei Instagram.

In dem Clip, der mit dem Song „Ready For It?“ von Taylor Swift unterlegt ist, stehen beide auf einem Balkon, eine sichtlich amüsierte Ayda Field befreit ihren Mann dann mit einem Rasierer vom recht langen, dunklen Haupthaar. Während die 42-Jährige am Ende in die Kamera lacht, scheint Robbie Williams noch nicht so sicher zu sein, was er von dem neuen Look halten soll, und streicht sich über die Glatze.

Anzeige

„Wenn es um seine Haare geht, heißt es bei Robbie Williams ‚alles oder nichts‘. Und offensichtlich ist es jetzt nichts“, schreibt Ayda Field zu dem Video. Fans des Paares scheint Williams’ neuer Look zu gefallen, unter dem Clip finden sich zahlreiche positive Kommentare.

Anzeige

Bereits im vergangenen Jahr hatte sich der Popstar („Let Me Entertain You“) einen „Lockdown-Look“ verpasst, wie Field die Glatze ihres Mannes nannte. Und auch damals hatte die US-Amerikanerin beim „Quarantänehaarschnitt“ selbst mit Hand angelegt: Williams erreichte mit dem Rasierapparat seinen Hinterkopf nicht wirklich gut, sodass Field die noch vorhandenen Haare entfernte.

Anzeige

In der Vergangenheit hatte Williams auch eine weitere Haartransplantation, wie er sie bereits im Jahr 2013 hatte, nicht ausgeschlossen. Das dürfte angesichts der Glatze jetzt aber erst mal kein Thema mehr sein.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen