• Startseite
  • Promis
  • Remembrance Day: Meghan und Harry gedenken der Commonwealth-Gefallenen

Remembrance Day: Meghan und Harry gedenken der Commonwealth-Gefallenen

  • Am 11. November ist Remembrance Day, ein britischer Gedenktag für gefallene Soldaten des Commonwealth.
  • Auch wenn Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht mehr in Großbritannien leben, erinnern sie in Los Angeles an die Opfer.
  • So legten die Royals auf einem Friedhof Blumen und einen Kranz ab.
Anzeige
Anzeige

Los Angeles. Prinz Harry und Herzogin Meghan haben in Los Angeles einen Friedhof für gefallene Soldaten besucht: Die Royals erinnerten so an die Opfer der Commonwealth-Streitkräfte im Ersten und Zweiten Weltkrieg. Fotos zeigen das Paar in dunkler Kleidung, wie es Blumensträuße bei den Gräbern zweier Commonwealth-Soldaten ablegt.

Wie die „Daily Mail“ berichtete, handelte es sich dabei um eigens gepflückte Blumen aus dem Garten der Royals. Die Eltern des einjährigen Archie tragen ebenfalls rote Mohnblumen am Revers – ein Symbol der Erinnerung im englischsprachigen Raum.

Anzeige

Auch der Rest der britischen Royals gedachte der Commonwealth-Gefallenen in einer offiziellen Veranstaltung, darunter Queen Elizabeth II., Prinz Charles, Prinz William und Herzogin Kate. Ohne Mund-Nasen-Schutz, aber mit Sicherheitsabstand wurden eine Schweigeminute abgehalten und ein Kranz niedergelegt.

RND/am

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen