Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Für 14 Mio. Euro

„Ein besonderes Haus“: Ralph Siegel verkauft sein Luxus-Anwesen

Ralph Siegel bei seiner Musical-Premiere.

Ralph Siegel bei seiner Musical-Premiere

Hier kann man leben wie ein Star: Im Münchner Stadtteil Solln wird das Luxus-Anwesen von Komponist Ralph Siegel verkauft. Der Preis kann sich sehen lassen: Für stolze 14 Millionen Euro kann das Haus erworben werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Heino, Udo Jürgens, Roland Kaiser: Jeder von ihnen hatte bereits das Vergnügen, mit dem Star-Komponisten Ralph Siegel zu arbeiten. Der 77-Jährige zählt zu den prägenden Persönlichkeiten des Eurovision Song Contest, doch er ist nicht nur in der deutschen Musikwelt Zuhause - sondern auch in München.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Spotify Ltd., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Zuletzt in Luxus-Villa in Solln gelebt

Im Sommer zog der gebürtige Münchner mit seiner Familie in ein neues Anwesen in Grünwald, einem Erholungsort südlich der bayrischen Hauptstadt. Seitdem ist seine Luxus-Villa im Münchner Stadtteil Solln unbewohnt. Für die sucht Siegel, wie er der „Bild“ erzählt, nun einen Käufer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf der Internetseite des Objektmanagement-Unternehmens von Wolfgang Klöck wird das Haus als „Villa in bester City-Lage“ beschrieben. Für rund 14 Millionen Euro kann das Anwesen mit einem Grundstück von 2.278 Quadratmetern erworben werden, davon sind 824 Quadratmeter Wohnfläche.

Zur Ausstattung gehören unter anderem 13 Zimmer, drei Garagen, ein Wellnessbereich mit Sauna, ein Gästehaus und ein Parkgarten. „Es ist ein besonderes Haus“, erklärt Siegel gegenüber der „Bild“. Eigentlich wollte er das Haus schon früher verkaufen, doch ein Interessent sprang kurzfristig ab: „Im Februar hatte sich ein reicher Russe interessiert. Aber dann kam der Krieg.“

RND/Teleschau

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken