• Startseite
  • Promis
  • Ralf Moeller mit Corona infiziert: „Ich fühle mich gut, bin nur etwas heiser“

Ralf Moeller mit Corona infiziert: „Ich fühle mich gut, bin nur etwas heiser“

  • Die Eltern von Hollywoodstar Ralf Moeller (62) gehören zur Corona-Risikogruppe, mit markigen Worten kämpfte der „Gladiator“ deshalb um einen Impftermin für beide.
  • Die Impfung haben sie jetzt, dafür ist der Schauspieler selbst an Corona erkrankt.
  • Schlecht gehe es ihm aber nicht, sagt Moeller – und kann der Situation sogar etwas Positives abgewinnen.
Anzeige
Anzeige

Immer wieder hatte Hollywoodstar Ralf Moeller (62) in den vergangenen Wochen die „fahrlässige“ Impfpolitik in Deutschland kritisiert – aus Angst um seine Eltern, wie der Schauspieler betonte. Jetzt ist Moeller selbst an Covid-19 erkrankt.

„Ich bin am 10. März bei einem TV-Sender in Berlin positiv getestet worden. Ich fühle mich aber gut, bin nur etwas heiser. Fieber habe ich nicht“, sagte der „Gladiator“-Star der „Bild“. Ein zweiter Test in Recklinghausen, wo er sich um Vater Helmut (92) und Mutter Ursula (84) kümmert, sei ebenfalls positiv ausgefallen. Daraufhin habe er sich in Quarantäne begeben.

Ralf Moellers Eltern sind inzwischen geimpft

Anzeige

Traurig für die Familie: Sein Papa hatte am Sonntag 92. Geburtstag, selbst die Party im kleinen Kreis fiel wegen Moellers Corona-Erkrankung aus. „Natürlich konnten wir nicht feiern, wie wir das eigentlich geplant hatten. Ich habe meinem Vater aber bei offenem Fenster und auf großem Abstand ein Ständchen gesungen“, so der Hollywoodstar. Das schönste Geschenk hätten sein Vater und seine Mutter aber sowieso bereits am Mittwoch bekommen: ihre Impfung.

Anzeige

Etwas Positives kann Moeller seiner Corona-Infektion sogar noch abgewinnen: Er werde jetzt auf eine Impfung verzichten, da er ja Antikörper habe, so der Schauspieler zu „Bild“.

Immer wieder hatte Moeller zuletzt die Bundesregierung wegen ihrer Impfpolitik kritisiert. „Anstatt zu sagen, dass Fehler gemacht wurden, werden Ausreden geliefert. In diese Regierung habe ich leider das Vertrauen verloren. Und da bin ich sicher nicht der Einzige“, sagte Moeller zuletzt im Interview mit der „Neuen Presse“ aus Hannover. Vieles, was den Bürgern versprochen worden sei, sei nicht eingehalten worden, so der Schauspieler weiter: „In finanzieller Hinsicht, was die Impfungen und nun auch noch die Schnelltests angeht.“ Über den Frust der Menschen dürfe man sich deshalb nicht wundern.

RND/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen